Boudenheimer “Hühner” im Spezialhöhentrainingslager in Fiesch

Fiesch 2014Mit insgesamt 43 Teilnehmerinnen und 5 Trainer und Betreuern sind die Handballteams der weiblichen A-, B- und C-Jugend der JSG Boudenheim (DJK Sportfreunde Budenheim/TV Bodenheim) am Montag vor Ostern zu einem Trainingslager der besonderen Art aufgebrochen.

Pünktlich am Treffpunkt um 06.30 Uhr wurden Berge von Gepäck und Ausrüstung binnen 30 Minuten in insgesamt 8 Fahrzeugen verstaut. Auf die Minute genau um 07.00 Uhr begann die aufregende Reise ins beschauliche Wallis in der Schweiz. Hier hatte Cheforganisator Dirk Rochow ein Quartier im Sport-Ressort-Fiesch gebucht, welches nach einer 5-stündigen Anreise inklusive einer Teilstrecke per Autoverladezug durch den Lötschbergtunnel bezogen werden konnte. 

Doch lange konnten die Boudenheimer Mädels sich nicht von der anstrengenden Fahrt erholen, denn bereits am frühen Abend stand schon die erste Trainingseinheit in der modernen, geräumigen und sehr gepflegten Großraumsporthalle des Sport-Ressorts an. Nach einer intensiven Trainingseinheit war der erste Reisetag dann gegen 22 Uhr 30 für die jugendlichen Teilnehmer bereits beendet, während die mitgereisten Trainer und Betreuer sich noch zur allabendlichen Taktik- und Teambesprechung zusammensetzten, um das Programm des nächsten Tages zu planen.
Denn die Teilnehmer hatten am nächsten Tag bei strahlendem Sonnenschein die Möglichkeit, zwischen Ski- und Snowboardfahren im Aletsch-Gletschergebiet und einer extreme-nordic-walking-tour zu wählen. Und den Teilnehmern war bereits nach kurzer Zeit bewusst, wofür der Zusatz “extreme” steht, denn bei dieser Tour waren insgesamt 500 Höhenmeter bei einer Strecke von 11 Kilometern innerhalb von 3 Stunden zu bewältigen! Auch am Nachmittag war nicht etwa Erholung angesagt, jedoch konnten die Teilnehmer ihr Programm individuell gestalten, hier wurden Fitness, Badminton, Squash, und ein Schwimmbad- bzw. Saunabesuch angeboten. Die weibliche C-Jugend forderte sich sogar bei einem kräftezehrenden Wasserballmatch. Nach dem Abendessen stand dann wieder eine 2-stündige Trainingseinheit in der Halle an.

 

Am Mittwoch Vormittag versuchte sich ein Gruppe von 10 Mädels an der Kletterwand beim “bouldern”, während der Rest der nicht skifahrenden Truppe eine Moutain-Bike-Tour absolvierte. Für die Radweg-gewohnten Deutschen hätte auch diese Tour den Zusatz “extreme” durchaus verdient, denn sie fing bei strahlendem Sonnenschein gleich mit einem sehr schwierigen Teil hinauf zum Martinsberg an. Anschließend naturgemäß wieder steil bergab über Stock und Stein - eine große Herausforderung und ein wahres Erlebnis für alle Teilnehmer.Am Nachmittag dann wieder ein individuelles Programm, wobei jetzt insbesondere das Beachvolleyballfeld intensiv genutzt wurde.
Nach der Abendverpflegung startete der gesamt Tross dann zu einer 30-minütigen Autofahrt zum Traininsspiel nach Visp! Hier spielten die gemischte weibliche C/B-Jugend gegen die U17-Auswahl des KTV Visp. Die Mädels aus dem Wallis gehören zwar der Eliteliga - der höchsten schweizerischen Liga - an, dennoch konnten die Mädels aus Boudenheim ihre Partie mit 40:19 souverän gewinnen. Im zweiten Spiel trat unsere weibliche A-Jugend gegen die Damen des KTV Visp an. Der schweizerische Zweitligist konnte in einer einseitigen Begegnung mit 40:17 bezwungen werden. Vor allem die starke Abwehrarbeit und das Tempospiel waren ausschlaggebend für diesen Kantersieg.

 

Am Donnerstag folgte dann der sportliche Höhepunkt für die Sportfreundinnen plus Betreuer. Mit einer Wanderung vom Tal bis auf die Fiescheralp wollte man es sich noch einmal auf ganzer Linie beweisen. Bei wiederum strahlenden Sonnenschein wurden auf einer Strecke von 4 Kilometern insgesamt 1084 Höhenmeter zurückgelegt!!!! Nach ca. 800 Höhenmetern in einer Höhe von 1900 Meter ü.M. war der Untergrund zu großen Teilen noch mit Schnee bedeckt. Nicht nur die zahlreichen Mädels, sondern auch die mitgereisten Betreuer mussten an ihre körperlichen Grenzen gehen, um den Belastungen stand zu halten. Nach 3 Stunden und 20 Minuten war der Berg schließlich erklommen! Respekt vor den hier absolvierten Leistungen der Mädels. Eine große Herausforderung, die nur im Team und mit einem starken Willen bei einer guten körperlichen Grundverfassung gemeistert werden konnte.

 

Mit einer großen Runde “Werwölfe” am Abend endete dann das gemeinsame Trainingslager der weiblichen Jugendmannschaften, ehe der Tross am nächsten Morgen in Richtung Biberach zum internationalen Jugendturnier in Biberach (IBOT) aufbrach.

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 122 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com