wC - Ergebnis nach Maß

Foto wC SH 1314In frühen Morgenstunden mussten sich die C-Jugendmädchen der JSG Boudenheim vergangenen Sonntag auf den langen Weg nach Kirn machen. Dementsprechend verschlafen begann denn auch das Spiel gegen die durchweg harmlosen und technisch unsicheren Gastgeberinnen. 1:0 führten diese nach Unaufmerksamkeiten in der Boudenheimer Abwehr. Es sollte jedoch die einzige Führung bleiben.

 

Tore von Katharina Lennartz, Theresa Horstmann, Rahel Weißer und Dorina Nahm sorgten schnell für eine Sechstoreführung zum 7:1, ehe der zweite Kirner Treffer fiel.
Dieser vermeintlich souveräne Verlauf täuscht jedoch erheblich darüber hinweg, wie ballunsicher im wahrsten Sinne des Wortes sich unsere Mädchen zu dieser Phase des Spiels zeigten und wie viele Chancen noch ausgelassen wurden. Der offensichtlich sehr fest aufgepumpte Ball sorgte für zahlreiche Ballverluste und dilettantische Abschlüsse. Denise Kremer, die sich wohl am wenigsten hiervon beeindrucken ließ, zeigte den anderen sodann durch vier Treffer in Folge, auf direktem Weg durch die Mitte, dass trotz schlechtem Ball bei entsprechender Ballbehandlung und Durchsetzungskraft die Lücken genutzt werden können. Auch Jacqueline Schneider konnte vom Kreis ein schönes Tor erzielen, bevor beim Spielstand von 14:3 die Seiten gewechselt wurden. Drei Gegentore erschienen wohl allen angesichts der spielerischen Unterlegenheit der Gastgeberinnen zu viel, drum nahm man sich für die zweite Hälfte auch Verbesserungen im Abwehrspiel vor. Hierzu trugen nicht zuletzt das konzentrierte Defensivspiel von Marlin Schubert und vor allem auch Ballgewinne von Nina Schweisfurth bei. Da sich auch die anderen in Angriff und Abwehr verbesserten und Dilan Balibey über Siebenmeter und freien Würfen vom Kreis zahlreiche Bälle entschärfte, konnte die zweite Halbzeit tatsächlich mit einem Gegentreffer weniger 14:2 gewonnen werden.

 

So gab der Endstand von 28:5 nicht gerade Anlass zu Kritik, aber angesichts der Tatsache, dass dieses Spiel auch 50:5 hätte ausgehen können, brachen weder Spielerinnen, noch Trainer oder mitgereiste Eltern in Jubelstürme aus. Allerdings ist auch schlecht spielen und hoch gewinnen eine Kunst, die die Mädchen zwischenzeitlich hervorragend beherrschen..

 

Es spielten:
Dilan Balibey, Theresa Horstmann, Nina Schweisfurth, Marlin Schubert, Dorina Nahm, Rahel Weißer, Katharina Lennartz, Denise Kremer und Jacqueline Schneider

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 278 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com