wC - Nach Anlaufschwierigkeiten doch noch souveräner Auftritt und Ergebnis

Foto wC SH 1314Dass das Spiel gegen die SG Bretzenheim kein Selbstläufer und einfach wird, hat sich zwar keiner vorgestellt, dass es jedoch so schwer wird und so lange eine solch enge Partie, dachte aber wohl auch keiner. Doch eins nach dem anderen:

Besser ins Spiel fanden zweifellos die JSG Boudenheimerinnen. Durch diszipliniertes und gefälliges Angriffsspiel führten sie schnell mit 4:0 und wähnten sich ihrer Sache offensichtlich zu sicher. Denn dann stellten sich vor allem in der Abwehr immer mehr Nachlässigkeiten ein und vorne wurden freie Torchancen aus bester Position ein ums andere Mal vergeben. Insbesondere die Bretzenheimer Kreisläuferin bekam jede damit betraute Abwehrspielerin in der ersten Halbzeit nicht in den Griff. Ganze 8 von ihren insgesamt 10 Treffern konnte sie in den ersten 25 Minuten erzielen.

So kamen die Bretzenheimerinnen bis auf 10:9 und 14:13 heran, auszugleichen gelang ihnen jedoch nie. Mit einem Halbzeitstand von 17:14 wurden die Seiten gewechselt. 

 

Nun war man gewarnt und Rahel Weißer auf mittlerer Deckungsposition ließ kaum noch Aktionen der gefährlichen Bretzenheimer Kreisläuferin zu. 

Dorina Nahm auf Boudenheimer Kreisposition zeigte wie ihr Bretzenheimer Pendant begeisternde Abschlüsse und hatte mit 8 Treffern von 9 Torwürfen eine hervorragende Quote, die nur von Theresa Horstmann mit 100 % bei ihren 7 Toren übertroffen wurde. Mehr Fehlwürfe, dafür jedoch die meisten Tore mit 10 Treffern erzielte unser Rückraum-links-Shooter Alicia Soffel, die nicht nur torgefährlich, sondern mit guten Parallelpässen äußerst mannschaftsdienlich agierte. Katharina Lennartz überzeugte auf Außen, wie auch im Rückraum durch energische Durchbrüche mit Torerfolgen oder perfekten Anspielen an die Kreisläufer. So bauten die Boudenheimerinnen den Vorsprung stetig aus und auch Positionswechsel im Rückraum, über die Denise Kremer, sowie später auch Sophie von Römer aus der D-Jugend, die spielgestaltende Rückraummitteposition einnahm und Rahel Weißer von Außen in den Rückraum rückte und dort Tore warf und Siebenmeter herausholte, änderten daran nichts. Jacki Schneider am Kreis ersetzte ihre Vorgängerin überzeugend und Davina Meyer, Nina Schweisfurth und Malin Schubert spielten auf den Außenpositionen einen überzeugenden Part. Auch unsere Torhüterin Dilan Balibey wusste durch gute Paraden zu glänzen – zahlreiche Siebenmeter konnte sie halten - und feuerte ihre Vorderleute selbstbewusst und offensiv zu besserer Abwehrarbeit an.
Der Auftritt der C-Mädchen konnte jeden Fan alles in allem positiv stimmen, war dies doch ein Spiel gegen den vormaligen Tabellenzweiten, das nach gewissen Anlaufschwierigkeiten mit einem Endstand von 32:21 doch recht souverän gewonnen werden konnte.

 

Es spielten:

Dilan Balibey, Theresa Horstmann, Dorina Nahm, Alicia Soffel, Katharina Lennartz, Jaqueline Schneider, Denise Kremer, Rahel Weißer, Davina Meyer, Nina Schweisfurth, Malin Schubert und Sophie von Römer

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com