wB1 - Mangelnde Cleverness, Ruhe und Abgeklärtheit kosten (noch) die Punkte im Spitzenspiel!

wB SH 1314Mit einer Niederlage kehrte die wB 1 am vergangenen Sonntag aus der Pfalz vom TV Kirrweiler zurück. Gegen den Vizemeister aus dem letzten Jahr kassierte man eine in der Höhe verdiente und leistungsgerechte 28 zu 24 (17 zu 14 zur Halbzeit) Auswärtsniederlage.

 

Die Gegnerinnen vom TVK traten wie zu erwarten war mit ihrer kompletten Mannschaft aus der letzten Saison an und waren natürlich mit dem gut eingespielten und abgestimmten älteren wB-Jugendjahrgang der klare Favorit in dieser Begegnung. Die JSG Mädels waren aber vor dem Spiel sehr optimistisch und schon gar nicht gewollt, die Punkte kampflos in der Pfalz zu lassen. Nach den Erfolgen in den ersten beiden Saisonspielen war man auch guter Dinge, hier ein kleines Wörtchen mitreden zu können.

 

Zum Spielgeschehen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde, 9 zu 8 für den TVK, gelang es den Gastgeberinnen mit zunehmender Spielzeit , immer wieder begünstigt durch leichte und unnötige Fehler der Boudenheimerinnen, sich mit 3 Toren abzusetzen und diesen Vorsprung bis zur Pause zu verteidigen. Beim 17 zu 14 für den TVK ging es in die Halbzeit. Bis dahin schien noch nichts entschieden zu sein, sollte es den JSG Mädels gelingen im 2. Durchgang die eigenen vermeidbaren Fehler im Angriff zu minimieren und im zentralen Abwehrverbund stabiler zu agieren, schien die Überraschung im Bereich des Machbaren zu sein.

Im Defensivbereich konnte die JSG Mädels im 2. Spielabschnitt klar zulegen. Eine wiederum stark aufspielende Torhüterin Michelle Nicolay war ein Grund dafür. Im Angriff stabilisierte man sich und war beim 20 zu 19 und 25 zu 23 auf Tuchfühlung zum Gegner. Doch immer noch unterliefen den Boudenheimerimmen gerade in den entscheidenden Phasen der Begegnung zu viele technische und vermeidbare Fehler im Angriff. Für ein Spitzenspiel zu viel und ein Gegner wie der TV Kirrweiler bestraft dieses gnadenlos.

So hat man sich am Ende fast selber geschlagen und unnötig zwei Punkte liegen gelassen. Aber alles nicht wirklich dramatisch, denn gegen diese gut eingespielte, clever und in der Breite stark aufgestellte Mannschaft vom TV Kirrweiler ist es keine Schande mit dieser neu aufgestellten weiblichen B-Jugend der JSG zu verlieren. Man merkt halt noch, dass noch nicht alle Rädchen im Angriff und Abwehr ineinander greifen und man weiter im System und an der Feinabstimmung arbeiten muss.

Der Gegner überrascht und schon gar nicht auf dem Plan, spielstark und sofort in der Oberliga angekommen, die jüngste Spielerin der Boudenheimer wB-Mannschaft: wC Talent Alicia Soffel. In ihrem ersten wB Oberligaspiel führte sie sich von Anfang an problemlos ins Team und Spielgeschehen ein und schenkte dem Gegner gleich einmal 7 Tore ein. Trotz eines nicht direkt festgestellten Bänderrisses im Sprunggelenk zum Ende der 1. Halbzeit, spielte sie noch einmal eine komplette 2. Halbzeit und ließ sich nicht ansatzweise etwas anmerken.

 

Kommentar vom Trainer Dirk Rochow zum Spiel: "Hätte mir einer vor der Saison gesagt, dass wir hier in Kirrweiler nur knapp als Verlierer die Halle verlassen, hätte ich ihn ausgelacht. Wir sind aber mit dieser hoch motivierten und talentierten Mannschaft schon wieder so weit, dass wiederum ein Platz im oberen Drittel der Tabelle möglich und realistisch ist. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, der Entwicklung des Teams und bis zum Rückspiel haben wir unsere heutigen Defizite abgestellt".

 

Es spielten: Michelle Nicolay im Tor, Lara Hilbert, Teresa Jacob, Alicia Soffel, Alexandra Flebbe, Marie Werdich, Helena Engel, Mishale Krämer und Lena Welsch

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 130 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com