wB2 - Überraschungsmannschaft überzeugt auf der ganzen Linie – weibliche B2 schlägt die B2 der SG Bretzenheim 34 : 12

wB SH 1314Sachlage vor einigen Monaten: Etwa 16 B-Jugendmädchen wollen alle Handball spielen und 14 C-Jugendmädchen von ordentlichem Niveau werden erwartungsgemäß bei einer (!) einzigen Spielklasse in Rheinhessen nur in einigen C-Jugendspielen ernsthaft gefordert werden. Wie löst man dieses Problem?

Wir haben uns dazu entscheiden, aus den C-Jugendmädchen und 4 – 5 B-Jugendmädchen eine B-2 in der in Rheinhessen höchsten Spielklasse Rheinhessenliga zu stellen, während die anderen B-Jugendlichen in der Oberliga RPS antreten.
Allerdings war nun am vergangenen Sonntag tatsächlich nicht klar, wo diese B2 mit ihrem Leistungsvermögen tatsächlich steht, besteht sie doch zum Großteil aus C-Jugendlichen, ist nicht eingespielt und trainiert nicht zusammen. Allen Bedenken zum Trotz bewies dieses Team jedoch eindrucksvoll, wie gut es wahrscheinlich in der kommenden Saison mitspielen können wird.
Das 1:0 für die zweite Garde aus Bretzenheim sollte deren einzige Führung bleiben. Schnell warfen mit Alicia Soffel, Stephanie Wachter, Kadda Lennartz, Theresa Horstmann und Birgit Krämer C- und B-Jugendliche gleichermaßen die Boudenheimerinnen zum 13:3 Halbzeitstand in Front. Den C-Jugendmädchen, die unmittelbar zuvor schon ein eigenes Spiel bestritten hatten, konnte man Angesichts dieser Souveränität auch Pausen gönnen und die B-Jugendliche durften sich zum Großteil über Durchspielen freuen. Die angeschlagene B-Jugendliche Jil Becker, hinter deren Einsatz bis zum Schluss ein Fragezeichen stand, bewies durch tolle Dynamik und schöne Tore, warum sie in der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft im Kader der letztjährigen B-1 stand und nur verletzungsbedingt kürzer treten muss. Auch Dorina Nahm – am Kreis nicht zu halten – schloss sich den Torschütze an und Tabea Seck als Aushilfe aus der C-Jugend setzte durch gute Sperren ihre Nebenleute in Szene. Dank Valerie Wilkeit im Tor gelang Bretzenheim über die gesamte Spielzeit von 50 Minuten nur 12 Treffer und so konnten sich ausnahmslos alle beim 34:12 Endstand über einen gelungenen Saisonauftakt und respektablen Auftritt freuen.
Mögen in Zukunft auch größere Herausforderungen auf dieses Team zukommen, so ist diesen Mädchen dennoch noch viel zuzutrauen.

 

Es spielten:

Valerie Wilkeit, Alicia Soffel, Dorina Nahm, Birgit Krämer, Jil Becker, Theresa Horstmann, Katharina Lennartz, Stephanie Wachter, Tabea Seck

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com