Weibl. B-Jugend siegt beim TV Arzheim: Wieder auf Kurs Meisterschaft

03_wB_Arzheim_700.jpgDie Dynamighties freuen sich über ihren Auswärtssieg beim Spitzenreiter. Foto: Sportfreunde Budenheim

TV Arzheim – weibl. B-Jugend 19:22 (10:11)
Der Meisterschaft ein großes Stück näher gekommen
 
Die B-Jugend-Dynamighties haben im Auswärts-Spitzenspiel beim direkten Meisterschafts-Konkurrenten TV Arzheim einen wichtigen Schritt Richtung Titelverteidigung gemacht. Nur einen Woche nach der unglücklichen ersten Saisonniederlage konnte sich das Team von Sabine Teuscher und Dirk Rochow mit 22:19 durchsetzen und dadurch den Oberliga-Spitzenreiter stürzen.

 

Die Umständen vor dem Spiel waren nicht eben günstig: Jill und Angelina waren gar nicht einsetzbar, Anni war im Abschlusstraining auf den rechten Daumen gefallen, stellte sich aber ebenso in den Dienst der Mannschaft wie die ebenfalls angeschlagene Sophie Weber. Und dann auch noch Harzverbot in fremder Halle - keine guten Voraussetzungen also, um einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gegen einen direkten Konkurrenten zu machen.

Wer aber glaubte, die Mädels wären durch diese Umstände oder das letzte Spiel verunsichert, der wurde eines besseren belehrt: Von Anfang an war der unbedingte Wille zum Sieg zu spüren. Den Grundstein dafür legten die Dynamighties in der Abwehr: Der Mittelblock mit Jona und Leonie funktionierte hervorragend. Sophie von Römer bekam die Arzheimer Linkshänderin immer besser in den Griff, und auch auf die zu Beginn starke Kreisläuferin stellte sich die Budenheimer Gästemannschaft im Verlauf des Spiels immer besser ein. Vor allem das Übergeben/ Übernehmen in der 6:0-Abwehrformation funktionierte. Und wenn doch einmal eine Angreiferin durchkam, stand hinter der starken Abwehr noch eine hervorragend aufgelegte Melissa im Tor.

Erstes und letztes Mal in Rückstand

So legten die Dynamighties auch gleich gut los und führten mit 5:2, ehe sich der Schlendrian einschlich. Die Pässe kamen ungenau, die Würfe waren nicht richtig vorbereitet, die Abläufe wurden nicht bis zum Ende durchgespielt. So kamen die Gastgeberinnen beim 6:6 zum ersten Ausgleich. Von diesem Zeitpunkt an entwickelte sich die Partie zum packenden und spannenden Spitzenspiel zweiter Mannschaften auf Augenhöhe: Arzheim ließ sich nicht abschütteln, aber die Dynamighties lagen immer ein, zwei Tore in Front. Beim 11:10 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte begannen die Gäste unkonzentriert, sodass Arzheim beim 11:12 zum ersten Mal in Führung gehen konnte – gleichzeitig jedoch auch zum letzten Mal: Denn nun nutzten die Budenheimerinnen die in der Halbzeit von Dirk Rochow und Sabine Teuscher angesprochenen Schwachstellen in der gegnerischen Abwehr endlich konsequent, sodass sich die Mädels von 14:14 mit einem 5:0-Lauf auf 19:14 absetzen konnten.

Große Freude nach dem Spiel

Zusammen mit der hervorragenden Abwehr war dies die Grundlage zum endgültigen Sieg. Auch eine doppelte Unterzahl und doppelte Manndeckung gegen Jona und Fine konnte die Mannschaft nicht verunsichern. Arzheim konnte zwar noch ein wenig verkürzen und versuchte alles, um das Spiel zu drehen, kam aber nicht mehr heran.

Die Freude der Gäste nach dem Spiel war natürlich riesig groß. Die Mädels und die Trainer wissen nun, dass sie mit der richtigen Motivation, mehr Tempo, mehr Beinarbeit und dem Auftreten als Mannschaft dem Ziel Meisterschaft ein großes Stück näher gekommen sind.

Spielerinnen und Tore: Melissa – Ariane (1), Jona (8), Sophie Weber (2), Rahel (3), Fine (1), Leonie (2), Annika, Sophie von Römer (5).

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com