Weibliche A-Jugend siegt im tiefsten Saarland

10806461 10152959574170802 7582100630794441789 nDie Erfolgsserie der weiblichen A-Jugendmädels in der Oberliga RPS hält weiter an! Am späten Nachmittag des 1. Advent beschenkte man sich im tiefsten Saarland mit einem 30:25 Erfolg (16:11 zur Halbzeit) über die HSG Fraulautern/Überherrn und grüßt weiter von weit oben an der Tabellenspitze der wA Oberliga RPS. 

Die Reise ins entfernte saarländische Überherrn wurde mit lediglich 7 Feldspielerinnen und 2 Torhüterinnen angetreten. Viele spieltragende Akteurinnen musste man aufgrund unterschiedlichsten Verletzungen und teilweise auch zur vorsorglichen Schonung daheim lassen. Jedoch nach dem Motto "Klein, aber fein!" ging es trotzdem zuversichtlich zur HSG. 
Den Anfang der Begegnung verschliefen die JSG Mädels komplett. Über 3:0 und 6:3 setzten die Hausherrinnen erst einmal die klareren Akzente. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Boudenheimer Mädels aber immer wacher, aktiver und ab dem 6:6 in der 12. Spielminute änderte sich die Marschrichtung der Begegnung grundlegend. 
Aus einer stabilen und körperbetonten Abwehr heraus kontrollierten die Boudenheimerinnen die heimische HSG relativ souverän und erzielte viele einfache Tore aus der 1. und 2. Welle. Im Angriff bekamen die heimische HSG Abwehrspielerinnen Youngstar Alicia Soffel nicht unter Kontrolle und wie gewohnt gab es für den Rest der Partie für die Jüngste auf dem Feld frühzeitig die Einzelbewachung und Manndeckung. Bis zur Halbzeitpause gelang es der JSG sich auf 16:11 abzusetzen. 
Im 2. Spielabschnitt behielt man weiter die Kontrolle über Spiel und Gegner, zwar ohne groß zu glänzen und sich zu verausgaben, aber das war an diesem Tag aufgrund der Besetzung auch nicht unbedingt einzufordern gewesen. Beim Stand von 23:21 und 27:25 waren die aufopferungsvoll kämpfenden HSG Mädels zwar immer wieder in Reichweite, doch individuell war man den Gastgeberinnen klar überlegen und war stets in der Lage abgeklärt nach zu legen und das Spiel wieder in die richtige Bahnen zu lenken. Aufgrund einer über weiten Strecken abgeklärten Leistung in Angriff und Abwehr gewannen die Boudenheimer Mädels das Spiel letztendlich hoch verdient mit 30:25. 
Tenor von Trainer Dirk Rochow: "Ich bin mit dem Auftritt der Mädels auf ganzer Linie zufrieden. Wir mussten auf viele Leistungsträgerinnen verzichten und einige Mädels hatten noch das anstrengende Spiel der Damen Oberliga mit Mainz 05 II gegen Zweibrücken vom Vortag in den Knochen. Die Mannschaft hat aber Charakter gezeigt, alle Mädels haben auf die Zähne gebissen, sind in dieser nicht ganz leichten Situation weiter zusammen gerückt und wussten über weite Strecken als Einheit zu überzeugen. Respekt und Lob an das Team, die mitgereisten Mädchen hatte viel Freude und Spaß an der Partie und so lässt es sich auch einmal an einem 1. Advent fern ab der Heimat im tiefsten Saarland aushalten!" 
Aus der Mannschaft vom letzten Wochenende vielleicht heraus zu heben: Torgarant und Youngstar Alicia Soffel (10 Tore), Lea Maus (8 Tore) und Lara Hilbert (5 Tore). Die beiden letztgenannten Mädels mit der stetigen Dopellbelastung wA und Damen Oberliga RPS, mit der sie aber scheinbar gut umgehen können und sich vor allem stetig und sichtlich in beiden Teams kontinuierlich zu unverzichtbaren Stützen und Torgaranten entwickeln. 
In den beiden letzten Partien des Jahres wird von den Mädels aber noch einmal alles abgefordert werden. Am kommenden Samstag ist der TV Moselweiß zu Gast (19.00 Uhr Stresemann Halle in Mainz) und am 3. Advent steigt das Spitzenspiel gegen den TV Wörth. Bis dahin hat sich hoffentlich das Lazarett ein wenig gelichtet, damit man auch diese beiden Partien als Sieger die Halle verlässt. 

Aufstellung: Alicia Soffel (10), Melina Cappel (1), Lara Hilbert (5), Marie Joerg (2), Lea Maus (8), Tina Strobel-Hofmann (2), Alina Lindner (2), Helen Kiefer und Sabrina Seck im Tor 

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com