wA - Dünne Spielerinnendecke im Rückraum kostete ein besseres Ergebnis!

wA SH 1314Am letzten Sonntag musste die weibliche A-Jugend der JSG Boudenheim zum Tabellenzweiten und Titelaspiranten, dem TV Moselweiß. Leider fuhr man nicht mit allzu hohen Erwartungen in den Koblenzer Stadtteil, da man zu seinen 3 langzeitverletzten Rückraumspielerinnen (Marlena Ludwig, Sina El

Batanony und Lea Maus) noch auf 2 weitere wichtige Spielerinnen verzichten musste (Lara Hilbert Schulskiausfahrt und Lisa Kubis Knieprobleme). Weiterhin ging Mara Bingel, mit leicht lädierter Schulter, quasi angeschlagen ins Spiel und biss trotzdem mächtig auf die Zähne, um der Mannschaft zu helfen. Dies bedeutete einige Umstellungen und der Einsatz einiger wB Spielerinnen, welche aber am Vortag schon gegen den TV KIrrweiler ein anstrengendes und sehr forderndes Spiel hinter sich hatten. Nicht gerade ideale Voraussetzungen, um gegen den Tabellenzweiten vom TV Moselweiß beide Punkte einzufahren.

 

Doch weinerliches Verhalten war fehl am Platz! Die JSG Mädels kamen gut ins Spiel und versuchten ordentlich mitzuhalten. Die Spielrinnen vom TV Moselweiß legten in der Anfangsphase stets knapp vor, doch beim 7 zu 7 nach 14 . Spielminuten waren die Boudenheimerinnen noch voll in der Partie und dran. Der TVM nahm auch sofort seine 1. Auszeit. Sabrina Seck hielt in dieser Phase die JSG Mädels mit vielen Glanzparaden im Spiel. In der Folgezeit schlichen sich jedoch viele Fehler ein und dies vor allem in der Abwehr. Die Abstimmung im Verbund passte nicht! Moselweiß nutzte dies gnadenlos aus um sich bis zur Halbzeit mit 17 zu 12 in Front zu werfen.

 

Im zweiten Spielabschnitt waren die JSG Mädels bis zum 21 zu 17 weiter auf Tuchfühlung, legten dann aber eine 10-minütige Durststrecke ein und Moselweiß war weg! Zum Spielende hin fingen sich die tapferen Boudenheimerinnen zwar wieder, aber der Zug war abgefahren. Der Gastgeber gewann das Spiel letztendlich hoch verdient mit 34 zu 24.

 

Resümee vom Coach Dirk Rochow: "Insgesamt und aufgrund der vielen Ausfälle ein Ergebnis was in Ordnung geht. Ein paar Fehler im Angriff weniger und ein wenig mehr Gegenwehr in der Abwehr, in der Masse natürlich auch zu viele Abstimmungsprobleme, und das Ergebnis hätte klar freundlicher ausgesehen. Von der Formation und Aufstellung von heute aber eine insgesamt gute Leistung. Marie Joerg auf der für sie ungewohnten Rückraum Mitte Position, wB Spielerin Lexi Flebbe (in ihrem 2. Spiel am Wochenende über die gesamte Spielzeit) und beide eingesetzten Torhüterinnen (Lea Bornhofen und vor allem Sabrina Seck) konnten sehr überzeugen. Die Punkte gilt es in den nächsten Spielen zu holen! Unser Ziel, die restlichen Spiele der Runde ungeschlagen zu überstehen!"

 

Tore: Mara Bingel 2, Lena Welsch, Hannah Hartstang, Carina Marks, Alexandra Flebbe 9/3, Flavia Racky 1, Marie Werdich 2, Melina Cappel 2, Jil Becker 1, Marie Joerg 7/1, Lea Bornhofen und Sabrina Seck im Tor

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com