wA - Der Schlachtplan ist einfach...

 

wA SH 1314Bereits am morgigen Freitag um 19:00 Uhr empfängt unsere weibliche A-Jugend die JSG DJK Marpingen-Alsweiler in der Waldsporthalle.

Gegen die JSG aus dem Saarland gab es in den letzten Jahren in der wB, als auch in der wA, immer kontinuierlich wechselnde Sieger. Dementsprechend ist die Ausgangslage auch in dieser Saison! Nach dem Tabellenstand zu urteilen gehen die Gäste aus dem Saarland als klarer Favorit in die Begegnung. Die Stärke der Marpinger Truppe, sie spielen seit vielen Jahren mit einer fest eingespielten Mannschaft zusammen und verstehen sich auf dem Spielfeld blind. Jedoch müssen sie mit einem Manko seit kurzer Zeit auskommen, denn die etatmäßige wA Torhüterin fällt für längere Zeit aus und ein Ersatz, auch aus der wB, konnte noch nicht wirklich aufgetrieben werden. So kassierten die Marpinger Mädels gegen Titelaspiranten Moselweiss eine mächtige Klatsche, jedoch war dies die 1. Niederlage, besiegten im Anschluss im Saarderby den TBS Saarbrücken klar und deutlich mit 34 zu 20. 

 

Die Boudenheimer Mädels präsentierten sich in der laufenden Runde mit noch sehr wechselhaften Auftritten. Konnte man gegen die Favoriten aus Wörth und Moselweiß ordentlich mithalten und verlor in den Endphasen jeweils nur knapp, patzte man zum Beispiel gegen schlagbare Gegner und spielte gegen die HSG Fraulautern und TBS Saarbrücken nur Remis. Jedoch gelang am letzten Wochenende beim amtierenden wA Meister der Oberliga RPS ein erster größerer Achtungserfolg. Gegen einen Titelaspiranten gewann man in der Fremde mit 28 zu 26 und brachte endlich einmal 2 Punkte aus einer engen und stark umkämpften Topbegegnung mit. Dieser Erfolg konnte trotz Ausfälle einiger wichtigerer Schlüsselspielerinnen eingefahren werden und zeigte, dass die Mannschaft in der Breite gewachsen ist und damit viel variablen geworden ist.
Sollten die Boudenheimerinnen auch gegen die JSG aus Marpingen und Alsweiler die Leistung der letzten Woche abrufen können, ist mit einem abwechslungsreichen Spiel auf Augenhöhe und einem wie immer spannenden Ausgang zu rechnen.
Kommentar von Trainer Dirk Rochow: "Geplant und erwünscht sind 2 Punkte, damit wir im Anschluss mit 2 Punkten in der Tasche auf der Geburtstagsfeier unseres Physios's Roland Schweisfurth einfallen und mit ihm feiern können! Der Schlachtplan dafür ist eigentlich einfach! Es gilt da weiter zu machen wo man aufgehört hat, aus einer stabilen und beweglichen Abwehr den Gegner immer wieder versuchen in der 1. und 2. Welle zu überlaufen und die Effektivität im Abschluss beizubehalten!".

 

 

Gästetrainer Sebastian Franz sieht die Favoritenrolle bei der JSG Boudenheim:

"Leider müssen wir seit kurzem ohne etatmäßige Torhüterin auskommen. Darum ist noch nicht ganz geklärt ob wir erneut mit einer Feldspielerin im Tor antreten müssen oder sich doch noch irgendwo jemand findet. Trotzdem freuen wir uns immer wieder auf die Duelle mit B(o)udenheim, da hier seit Jahren zwei Vereine mit kontinuierlicher Jugendarbeit packende Duelle liefern. Einen klaren Favoriten gab es in den letzten Jahren nie, wobei aufgrund der dünnen Personaldecke und der ungeklärten Torwartfrage momentan die Favoritenrolle bei der Gastgebenden JSG Boudenheim liegt."

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com