wA - Wieder unnötiger Punktverlust im Saarland!

Flavia-2-SliderDie weibliche A-Jugend der JSG Boudenheim kehrt wiederum mit nur einem Punkt aus dem Saarland zurück. Gegen die Mädels vom TBS Saarbrücken gelang es nach einer 18 zu 14 Halbzeitführung, nur noch ein 27 zu 27 über die Ziellinie zu bringen. Zu wenig und unnötig!

 

Zum Spielgeschehen. Nach einer obligatorischen Abtastphase, 3 zu 3 und 5 zu 5, kamen die Boudenheimerinnen Mitte des ersten Abschnittes immer besser ins Spiel und setzen sich auf 10 zu 6 ab. Dieser Vorsprung wurde konstant gehalten und mit einem 18 zu 14 ging es in die Kabinen. 

Trainer Dirk Rochow: "In Halbzeit 1 waren wir klar spiel bestimmend und haben mit viel Tempo viele einfache Tore erzielen können. Auch gegen eine sehr offensive TBS Abwehr hatten wir im gebundenen Spiel wenig Mühe und wirkten im Angriff sehr wirkungsvoll. In der Abwehr agierten wir aber noch zu uneffektiv und kassierten den ein oder anderen unnötigen Gegentreffer aufgrund mangelnder Absprache im Abwehrverbund. Vor allem eine Lisa Kubis gefiel im ersten Durchgang sehr, sie spielte mit viel Zug zum Tor und kam so auf einige Treffer aus dem Rückraum. Aber auch im Mittelblock wurde beherzt zugepackt und eine Flavia Racky wusste wieder einmal mit ihrem Tempospiel und souveränen Abschluss zu überzeugen. Durchgang 1 vollkommen im grünen Bereich!"

Im zweiten Abschnitt gelang es den Mädels von der JSG den Gegner lange Zeit weiter auf Distanz zu halten und den Vorsprung über 20 zu 16, 23 zu 18 und 25 zu 21 zu halten. Doch in der 50. Minute riss der Faden und anstatt clever und abgeklärt das Spiel nach Hause zu fahren, leistete man sich vor allem im Angriff viele unnötige technische Fehler, glänzte mit Fehlwürfen und viel zu früh abgeschlossenen Angriffen. Hinzu kamen einige sehr fragwürdige und nicht nach zu vollziehende Schiedsrichterentscheidungen und in der Summe der Ereignisse stand es auf einmal unnötig 25 zu 25.
Nach einem klaren Stürmerfoul, mit ca 5 bis 6 Schritten Anlauf, gegen die Boudenheimerin Sina ElBatanony, sie viel danach mit doppelten Bruch in der Nase aus, welches hinzu als 7m für den Gegner geahndet wurde, entspannte sich die Situation und die Gemüter in der nun sehr angespannten Partie nicht unbedingt.

 

Nach dem die Alarmglocken nun läuteten rissen sich die Boudenheimerinnen noch einmal zusammen und legten erneut 27 zu 25 vor. Noch 2,5 Minuten zu spielen und bei eigenem Angriff und einer 2 Toreführung wurde die letzte eigene Auszeit genommen, in der vom Trainer lange Angriffe und im Anschluss sichere Abschlüsse gefordert wurden. Was folgte waren kurze Angriffe und halbherzige Abschlüsse. TBS schloss auf 27 zu 27 auf und war am Ende noch einmal selbst im Angriff. Doch dieser konnte erfolgreich von der JSG entschärft werden und ein letztendlich gerechtes Remis stand auf der Anzeigetafel.

Insgesamt wiederum ein klar unnötiger Punktverlust. Nach dem man das Spiel schon klar dominiert hatte, brachten sich die jungen Mädels wieder einmal durch mangelnde Cleverness und nicht vorhandene Abgeklärtheit um einen verdienten Sieg.
Trainer Dirk Rochow: "Probleme hatten wir vor allem in der 2. Halbzeit gegen die brutal defensiv stehende 6:0 Abwehr der Gäste! Nach 18 Treffer in Halbzeit 1, folgten nur noch 9 Treffer in Halbzeit 2. Insgesamt 50 Minuten eine gute bis sehr gute Vorstellung, doch leider hinten raus wieder einmal zu grün hinter den Ohren, um einen sicher geglaubten Sieg auch mühelos nach Hause zu bringen. Zufrieden war ich mit einer teilweise stark verbesserten individuellen Abwehrarbeit und einer Lisa Kubis im Angriff, die nun wohl voll und ganz in der neuen Liga angekommen ist."

 

Spielerinnen: Flavia Racky, Melina Cappel, Hannah Hartstang, Marie Joerg, Sina El Batanony, Lea Maus, Lisa Kubis, Albulena Fejza, Lea Bornhofen, Sabrina Seck, Carina Marks, Mara Bingel und Jil Becker

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 90 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com