Weibliche A-Jugend | Saison 2015/2016 | Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland

 

 wja 15 16 mit Sponsoren Web groß

 

Von links nach rechts:     Physio Roland Schweisfurth, Fine Teuscher, Lea Frantzke, Alina Lindner, Lara Hilbert, Jona Reese, Michelle Nicolay, Helen Kiefer, Birgit Krämer, Elena, Taboada-Meyer, Rahel Weißer, Johanna Sutor, Jill Reuter, Trainer Dirk Rochow

Es fehlen:                            Melina Bolenz, Isa Graebling, Teresa Jakob, Lena Welsch, Marie Werdich, Marisa Marks, Valerie Wilkeit

 

 

Trainer wA

 

Trotz Umbruch mit viel Zuversicht in die neue Saison!

 

Die letzten Jahre der weiblichen A Jugendmannschaft verliefen regional und überregional sehr erfolgreich und werden in der kommenden Runde nur schwer zu überbieten sein. Mit dem Erreichen der Jugendbundesliga in der abgelaufenen Saison und der parallel sehr erfolgreich verlaufenden Integration aller A-Jugend-Spielerinnen in die Aktivenmannschaften wurden die Saisonziele nicht nur erfüllt, sondern teilweise weit übertroffen. Jedoch scheidet die Mehrzahl der letztjährigen sehr erfolgreichen A-Jugend-Formation aus dem Jugendbereich aus - insgesamt ganze 14 Mädels - und hinterlässt im ersten Augenblick ein großes Loch mit einigen Fragezeichen. Viele der jungen Talente werden selbstverständlich in einer der vier FSG-Mannschaften wiederzufinden sein, aber auch teilweise studienbedingt oder aus beruflichen Gründen in einem neuen Verein fernab der Heimat angreifen.

So bleibt abzuwarten, ob man den Verlust vollständig kompensieren kann. Der Start des neuen A-Jugend-Teams verlief auf jeden Fall sehr verheißungsvoll und hinterließ bei den Verantwortlichen einen  zuversichtlichen Eindruck. Mit sehr starken Auftritten in den Qualifikationsspielen zur Jugend-bundesliga und zur Oberliga RPS landete man einige so nicht unbedingt zu erwartende Achtungserfolge. So schied man letztendlich in der Bundesliga-Qualifikation gegen den stark aufgerüsteten Gegner von der SG Bretzenheim äußerst knapp und letztendlich auch sehr unglücklich erst in der letzten Sekunde des Rückspiels aus. Die Oberligaqualifikation meisterte man im Anschluss ohne große Mühe und konnte mit Siegen gegen die TG Osthofen und wiederum mit einem Auswärtsderbysieg bei der SG Bretzenheim die Qualifikation ohne Verlustpunkt und als Tabellenerster überstehen. Für die kühnsten Optimisten ein wohl so nicht zu erwartender Start einer vollkommen neu formierten Mannschaft, mit genau 5 Tagen Einspielzeit bis zu ihrem ersten Qualifikationsspiel.

Das Team setzt sich im kommenden Jahr aus einigen erfahrenen Mädels des Jahrgangs 1997 zusammen (Marie Werdich, Helen Kiefer, Lara Hilbert, Alina Lindner und Lena Welsch) und wird ergänzt durch viele talentierte B-Jugendliche aus den eigenen Reihen. Hier zahlt sich wieder einmal die langjährige kontinuierliche und jahrgangsübergreifende Jugendarbeit positiv aus.

Zum Team hinzu gestoßen sind Lea Frantzke vom VfR Goldstein und Isa Graebling von der SG Bretzenheim. Beide Talente haben sich schnell ins Team integriert und hätte eine Isa Graebling dem Team schon zur Bundesliga-Qualifikation zur Verfügung gestanden, wäre wohl die faustdicke Überraschung möglicherweise perfekt gewesen.

Doch nun heißt es, den Blick nach vorne zu richten, denn die anstehende Saison steckt wieder voller Herausforderungen und neben der Oberliga RPS gilt es für alle Mädels, sich parallel in einer der vier Aktivenmannschaften zu integrieren und sich persönlich kontinuierlich weiter zu entwickeln. Das Team zeigt sich seit Beginn an hoch motiviert und ist vor allem gewillt, an die starken Leistungen der letzten Jahre anzuknüpfen und diese fortzuführen.  Dabei ist in dieser Saison „das Team der Star“, da die Mannschaft in der Breite gut besetzt ist und weniger über Shooter verfügt. In Anbetracht der stetigen und positiven Entwicklung des Teams, wird auch in der kommenden Saison einiges vom JSG-Talentschuppen zu erwarten sein.

 

Trainingszeiten:
Montag, 19.00 – 20.30 Uhr
Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr
Freitag, 18:30 – 20:00 Uhr jeweils Waldsporthalle

 

Kontakt:
Dirk „Icke“ Rochow, Mobil: 0173-2067497, Mail: diroch@web.de

 

 

 

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com