Abschied von den Landesauswahl-Teams und Länderpokal-Bilanz

 

Für ihre Landesauswahl-Teams beim Länderpokal dabei: die Mainz 05/Budenheimerinnen (v.l.) Ariane Hilbig, Feline Teuscher, Paulina Golla, Melissa Kirchner und Sophie von Römer. Jona Reese fehlt verletzt. Foto: Sportfreunde Budenheim


Landesauswahl-Abschied und Länderpokal-Bilanz
„Ich bin sehr traurig, dass es jetzt vorbei ist“


Mit sechs Spielerinnen in zwei Landesauswahl-Mannschaften haben unsere Dynamighties von Donnerstag bis Sonntag beim Länderpokal – der Deutschen Meisterschaft der Auswahlmannschaften - ihre Visitenkarte abgegeben. Für das Team Rheinland-Pfalz zieht Feline Teuscher Bilanz und für das Team Hessen Paulina Golla. Beide blicken außerdem zurück auf ihre Jahre in den Landesauswahlen – eine Zeit, die für sie "altersbedingt" nun zu Ende ist.

 

Feline Teuscher: „In der Landesauswahl Rheinland-Pfalz war die FSG Mainz 05/Budenheim mit fünf Spielerinnen vertreten: Melissa Kirchner, Jona Reese, Ariane Hilbig, Sophie von Römer und ich. Wir hatten uns für den Länderpokal einiges vorgenommen, zumal dieses große Turnier den Abschluss für den Jahrgang 2000 – also auch für Jona und mich – in der Landesauswahl bedeutet.

 

Doch dann hatten wir enormes Pech: Schon im allerersten Spiel am Donnerstag hat sich Jona so schwer verletzt, dass sie mit einer schweren Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste und den ganzen Rest des Turniers ausgefallen ist. Wir hätten Jona im Turnierverlauf sehr gut gebrauchen können – aber zum Glück geht es meiner Teamkameradin inzwischen besser, und das ist die Hauptsache!

 

Unter Wert verkauft

Nach diesem Schock haben wir in der Vorrunde zu wenig aus unseren Möglichkeiten gemacht und nur ein einziges von vier Spielen gewonnen – gegen die saarländische Auswahl. In der Platzierungsrunde spielten wir um die Plätze 13 bis 16 von 20, doch im ersten Spiel gegen Sachsen-Anhalt lieferten wir im Angriff und in der Abwehr eine unterirdische Leistung ab – Endstand: 19:29.

 

In unserem letzten Spiel des Turniers spielten wir gegen den HV Mittelrhein um Platz 15. Am Anfang konnten wir uns gleich mit einen 4:0-Lauf absetzen. Doch schnell drehte sich die Partie, da wir im Angriff zu viele Fehler machten und auch in der Abwehr die Abstimmung fehlte. Zur Halbzeit lagen wir mit 12:20 zurück. In der zweiten Hälfte haben wir uns wieder zusammen gerissen und konnten zwischenzeitlich auf fünf Tore verkürzen – aber mehr war nicht drin. Wir haben uns bei diesem Turnier weit unter Wert verkauft – ein Platz unter den besten 13 wäre möglich gewesen. Jedoch hat es am Schluss nur für Platz 16 gereicht. Schade.

 

Da meine Zeit in der Landesauswahl nun beendet ist, möchte ich auch hier eine Bilanz ziehen: In den sechs Jahren, die ich erst Rheinhessen- und später zusätzlich Rheinland-Pfalz-Auswahl gespielt habe, habe ich persönlich viel gelernt, viele tolle aber auch manche nicht so tolle Erfahrungen gemacht und auch viele neue Freunde gefunden, mit denen ich viel Spaß hatte. Im Großen und Ganzen war es eine sehr schöne Zeit. Mit Blick in die Zukunft will ich zusammen mit der B-Jugend erst einmal Meister der Oberliga RPS werden und anschließend um die Deutsche Meisterschaft spielen. Mal gucken, wie weit wir da kommen werden. Und natürlich hoffe ich auch, dass ich weiterhin verletzungsfrei bleibe.“

 

„Ich bin sehr zufrieden mit meinem Team“

 

Paulina Golla: „Als einziger Dynamighty habe ich beim Länderpokal in der hessischen Auswahl mitgespielt. Wie das kommt? Eigentlich hätte ich durch meinen Vereinswechsel von der TG Eltville zur FSG Mainz 05/Budenheim im Jahr 2015 auch die Landesauswahl wechseln müssen. Jedoch hatte ich darum gebeten, ausnahmsweise bei „meinem“ Team Hessen bleiben zu dürfen, in dem ich schon seit einigen Jahren gespielt und in dem ich mich sehr wohlgefühlt hatte – und das hat schließlich geklappt.

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem hessischen Team bei meinem letzten Länderpokal. Keiner von uns hätte vorher gedacht, dass am Ende ein sechster Platz herauskommen würde. Wir hatten ein paar super Tage und nochmal sehr viel Spaß zusammen. Wir haben als Team gekämpft und gewonnen. Und auch wenn es mal nicht so lief, haben wir die Köpfe nicht hängen lassen.

 

Es war ein schöner Abschluss für die vier Jahre mit der Hessenauswahl, von denen ich sehr viel mitnehmen werde: Sowohl menschlich als auch handballerisch habe ich dort sehr viel gelernt. Diese tolle Zeit und die ganzen Menschen werde ich niemals vergessen. Ich bin sehr traurig darüber, dass es jetzt vorbei ist.“

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com