Dieses Wochenende: A-Jugend-Spielerinnen wollen in die nächste Bundesliga-Runde einziehen

A_Jugend_Bundesliga_700.jpg Unser A-Jugend-Dynamighties jubeln nach dem Auftaktsieg in Ketsch

 

Alles-oder-Nichts-Wochenende in der Waldsporthalle
 
In der ersten Runde der Jugendbundesliga Handball bestreiten die A-Jugend-Dynamighties der FSG Mainz 05/ Budenheim an diesem Wochenende ihre beiden Heim-Gruppenspiele in der Budenheimer Waldsporthalle: Am Samstag, 17 Uhr, geht es gegen die TSG Ketsch, am Tag darauf um 16 Uhr gegen Frischauf Göppingen. Vom Weiterkommen als Gruppenerster bis zum Ausscheiden als Gruppenletzter ist noch alles möglich - darum hofft das Team auf viel Unterstützung von den Rängen.

 

Wenn der jungen Mainz-Budenheimer-A-Jugendmannschaft vor dem Abenteuer Bundesliga jemand erzählt hätte, dass sie am letzten Spieltag zu Hause noch alles in der Hand haben würden, hätten die Mädchen wohl ungläubig die Köpfe geschüttelt. Zu gegenwärtig waren die Erinnerungen an das Ausscheiden unserer weiblichen A-Jugend in der Vorrunde beim letzten Bundesligaexperiment vor zwei Jahren. Und auch die Tatsache, nur zwei Spielerinnen des älteren Jahrgangs an Bord zu haben, könnte an der eigenen Stärke zweifeln lassen.

 

Dann kam zunächst alles anders – durch eine höchst konzentrierte und disziplinierte Leistung beim ersten Auswärtsspiel in Ketsch konnte das Team einen beeindruckenden 35:18-Sieg erringen. Die Euphorie war (zu) groß und – wie zu befürchten war – schafften die Spielerinnen es nicht, den Kantersieg und die Tatsache, dass das deutlich besiegte Team aus Ketsch am Folgetag den zweiten Gruppengegner Frischauf Göppingen mit fünf Toren schlug, aus den Köpfen zu bekommen.

 

Und so kam es im zweiten Auswärts-Gruppenspiel gegen Frischauf Göppingen, wie es kommen musste: Die A-Jugend-Dynamighties waren nicht 100 Prozent fokussiert und konzentriert, sondern hofften – ohne es zu wollen – auf einen Selbstläufer. Doch das wurde es nicht. Im Spielverlauf verkrampfte das Team mit jeder misslungenen Aktion etwas mehr, die verunsicherten Blicke wanderten zur Anzeigetafel, die einen immer höheren Rückstand aufwies, und eine übermotivierte, auch mit Zeitstrafen geahndete Einzelaktion jagte die nächste.

 

Erst als das Spiel scheinbar gelaufen schien, besannen sich die Mädchen auf ihre Stärken, legten unbändigen Willen und Kampf in die Waagschale und nutzten die letzten zehn Minuten in Gleichzahl zu einer beeindruckenden Aufholjagd. Leider reichte es nicht mehr zu einem Punktgewinn, aber mit einem Tor Rückstand 26:25 war die Niederlage in Göppingen am Ende denkbar knapp ausgefallen.

 

Damit ist der Druck jetzt groß: 2:2 unser Punktestand in der Dreiergruppe hinter Frischauf Göppingen mit 4:2 Punkten und vor Ketsch mit 2:4 Punkten. Zwei Siege würden den Gruppensieg bedeuten, zwei Niederlagen das Ausscheiden in dieser in Turnierform ausgetragenen Bundesliga-Saison.

 

Einigen Spielerinnen wird sicherlich die Situation aus dem Heimspielwochenende der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft der weiblichen B-Jugend in Erinnerung kommen. Auch da war ein Weiterkommen abhängig von den Heimspielergebnissen und auch da waren Aufregung und Nervosität groß.

 

Doch mit der Unterstützung einer Waldsporthalle voller wohlwollender lautstarker Fans, die eine Wahnsinnsstimmung erzeugten, konnten die Mädchen dem Druck standhalten, sich konzentriert und kämpferisch präsentieren und am Ende souverän gewinnen.

 

Also, am Samstag um 17 Uhr gegen die TSG Ketsch und am Sonntag um 16 Uhr gegen Frischauf Göppingen brauchen unsere weiblichen A-Jugend Bundesligaspielerinnen der FSG Mainz 05/Budenheim euch in der Waldsporthalle – mit Trommeln, geölten Stimmen oder eurer bloßen Anwesenheit. Macht unsere Spielstätte zu der altbewährten grünen Hölle - die Mädels danken es euch!

 

Bericht: Agnes von Römer

 

 

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com