Facebook Info

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebook-Seite Sportfreunde Handball

über den Slider am rechten Bildrand

 

oder über https://www.facebook.com/sportfreunde.handball

 

 

Aus zwei mach eins – A-Jugend will in die Bundesliga

wA_700.jpg
Die neu formierte A-Jugend der Sportfreunde Budenheim steht am Wochenende vor ihrer ersten großen Bewährungsprobe. Es geht um die Teilnahme an der Jugendbundesliga Handball. Foto: SFB


Aus zwei mach eins – wA-Sportfreundinnen wollen in die Bundesliga
Qualifikationsspiele gegen Marpingen am Wochenende mit begrenzter Zuschauerzahl

Mit Erfolgscoach Agnes von Römer an der Spitze des Trainerstabes starten die A-Jugend-Handballerinnen der DJK Sportfreunde Budenheim am Wochenende ihre Mission Jugendbundesliga Handball (JBLH). Für die Qualifikation muss sich das völlig neuformierte Team gegen die DJK Marpingen/SC Alsweiler in zwei Vergleichen durchsetzen. Das Hinspiel startet am Samstag ab 14 Uhr in Marpingen. Die Entscheidung fällt dann im Rückspiel am Sonntag (11. Juli) ab 16:30 Uhr in der Budenheimer Waldsporthalle. Es sind noch wenige Karten erhältlich, die aufgrund der Corona-Auflagen vorbestellt werden müssen.


Aus zwei mach eins und das möglichst schnell - so lässt sich die Herausforderung des Trainerteams beschreiben, zu dem neben Agnes von Römer auch Marlene Eichhorn, Steffi Welter, Markus Brunn und Dirk Rochow gehören. Von Römer hatte im Jahr 2016 die damalige B-Jugend der Sportfreunde Budenheim auf Platz drei der Deutschen Meisterschaft geführt, sich später beim TV Nieder-Olm in der weiblichen Jugendarbeit engagiert und ist nun zurück in Budenheim.

Zehn A- und B-Jugend-Spielerinnen aus Nieder-Olm sowie Lena Petry vom Damendrittligisten aus Eddersheim sind gleichzeitig zu den Sportfreundinnen gewechselt. Nun gilt es, diese im Eiltempo in die Teams zu integrieren. Erst vor drei Wochen kam die Info, dass bereits an diesem Wochenende die Quali zur JBLH stattfinden soll - als Hin- und Rückspiel gegen die DJK Marpingen/SC Alsweiler. Seitdem formiert sich das Quali-Team unter Hochdruck.

Zuschauer müssen sich vorher anmelden

Zuvor war das kaum möglich, da das neu zusammengestellte Team erst seit der Lockerung der Corona-Auflagen vor vier Wochen wieder handballspezifisch trainieren. Der Konkurrent aus Marpingen hatte aufgrund des „Saarlandmodells“ eine deutlich längere Vorbereitungszeit. Um die kurze Zeit effektiv zu nutzen, haben die Sportfreundinnen einige Trainingstage und Trainingslager eingestreut. „Wo wir mit dem Team stehen, ist schwer einzuschätzen – das werden wir am Wochenende sehen“, sagt Agnes von Römer, die sich über das „kleine Losglück“ freut, dass Budenheim im entscheidenden Rückspiel am Sonntag ab 16:30 Uhr Heimrecht hat.

Für dieses Entscheidungsspiel sind wenige Zuschauer zugelassen, der Einlass erfolgt allerdings nur nach vorheriger Anmeldung und schriftlicher Bestätigung durch Dirk Rochow, Kontakt: diroch@web.de und Telefon 0173 2067497. Zuschauer müssen komplett geimpft, genesen oder getestet sein und einen entsprechenden Nachweis vorlegen. In der Halle ist eine Registrierung per Luca-App oder per Papier-Erfassungsbogen möglich bzw. vorgeschrieben. Die Maskenpflicht gilt bis zum Sitzplatz, auf Abstände ist zu achten.

Hygienekonzept

Hygiene-Bild 

 

 

 

Saisonheft 2019/2020

Saisonheft 19 20 Cover

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2021” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de


Joomla template by ByJoomla.com