H1 - Überzeugender Heimsieg der Sportfreunde

10406353 10152898996805802 205762511787558494 n

 

Die Sportfreunde scheinen allmählich ins Rollen zu kommen. Nach dem knappen Heimsieg gegen den TV Offenbach konnte man eine erneute Leistungssteigerung vermelden und den HSV Merzig-Hilbringen, das bis dato nach Minuspunkten beste Team der Oberliga RPS, mit 34:24 bezwingen.

Von Anfang an deutete sich an, dass Budenheim an diesem Tag das bessere Team sein sollte, Fehlwürfe und kleine Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten sorgten jedoch für eine zerfahrene Anfangsphase. Die Sportfreunde vermochten es in der gesamten ersten Hälfte nicht aus ihrem Chancenplus Kapital zu schlagen und deutlich in Führung zu gehen. Nach dem 7:7 Ausgleich der Gäste, lagen die Hausherren bis zum Pausenstand immer mit einem Tor in Front und die Gäste aus dem Saarland konnten stets ausgleichen. Die Partie lebte in dieser Phase des Spiels deutlich von der Spannung, durch handballerische Glanzpunkte fiel keine der Mannschaften auf. Gegen Ende des Spielabschnitts traten auf Seiten insbesondere die Rückraumspieler Timo „Freddy“ Borsch und Phillipp Becker in den Vordergrund. Sie konnten jeweils zwei Tore durch ihre unaufhaltsamen 1:1 Aktionen verbuchen. Somit pfiffen die Unparteiischen beim Stand von 13:12 zur Halbzeitpause. In dem Bewusstsein über die bisherigen 30 Minuten das bessere Team gewesen zu sein, kam man aus der Kabine und legte einen ähnlichen Start in die zweite Halbzeit hin, wie vergangene Woche gegen Offenbach. Drei schnelle Tore brachten eine Führung, die das Selbstbewusstsein der Mannen von Axel Schneider weiter erhöhte und das Spiel endgültig in die Bahnen der Hausherren führte. Nach dem 16:12 kämpften sich die Gäste nochmal auf 19:17 heran, doch ein 10-2 Lauf in den nächsten 10 Minuten der Partie entschied das Spiel endgültig zu Gunsten der Sportfreunde. Während dieses Laufs konnte sich immer wieder Marcus Quilitzsch hervortun, der den Gegner mit Ballgewinnen in der Abwehr und enormer Treffsicherheit im Angriff zur Verzweiflung trieb. Die Lockerheit die in der Folge aufkam war den Sportfreunden in dieser Saison bislang gänzlich verwehrt geblieben, so dass die Spieler auf der Bank schon 10 Minuten vor dem Ende jede gelungene Aktion ausgelassen feiern konnten. Gegen Ende des Spiels spielten die Sportfreunde die Partie unaufgeregt zu Ende und kamen durch eine geduldige Offensive und leichter Ballverluste der Gegner zu keinem Zeitpunkt der Schlussphase nochmals in Bedrängnis. „Ich bin echt stolz auf meine Mannschaft, das war endlich mal eine rundum gelungene Partie und wir konnten andeuten, zu welcher Leistung wir im Stande sind. Es ist aber wichtig jetzt nicht den Kopf zu verlieren. Am Dienstag spielen wir im Pokal in Osthofen und am kommenden Samstag in KL-Dansenberg, da kommen zwei echte Brocken auf uns zu.“ so Axel Schneider.

Es spielten: Kosel, Strüder; Henke (1), Quilitzsch (9/1), Roll (1), Scheer, Kukula (1), Kokot (2/1), Blezinger (1), Nagel (5), Borsch (4), Diehl (6), Racky und Becker (4).

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com