H1 - Erneute Niederlage für die Sportfreunde Budenheim

H1 in NOEin Spiel zweier Mannschaften, die beide bisher weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, sollte für beide Teams ein Befreiungsschlag werden. Nach dem Schlusspfiff und dem 27:25 Sieg des Gastgebers aus Bingen war die Stimmung bei den Anhängern und

Spielern der Sportfreunde Budenheim dementsprechend an einem erneuten Tiefpunkt angelangt.
Die Partie startete mit viel und Elan auf beiden Seiten, bis zum 5:5 konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil erspielen. Doch nun machten sich die ersten vergebenen Chancen der Sportfreunde bemerkbar. Bingen vermochte es insbesondere über Halblinks einige einfache Tore zu erzielen und sich so auf 8:5 abzusetzen. Dieser Vorsprung wurde bis zum Pausenpfiff auf fünf Tore ausgebaut. Doch Bingen war keineswegs überlegen, doch vor Allem in der Effektivität hätten sich die Sportfreunde einiges bei den Hausherren abschauen können. Als Resultat stand nach dreißig Minuten ein 15:10 auf der Anzeigetafel.

 


Nach der Pause ergab sich zunächst ein völlig anderes Bild. Die Sportfreunde kamen mit viel Einsatzwillen aus der Kabine. Timo „Freddy“ Borsch markierte zwei schnelle Treffer und Arne Kokot brachte die Sportfreunde mit einem 7-Meter bis auf 15:14 ran. Das Spiel war somit wieder völlig offen. Bingen konnte zunächst mit zwei Toren kontern, doch nach erneutem 7-Meter zum 17:17 Ausgleich war die durchwachsene erste Halbzeit für die Gäste vergessen. Bis zum Spielstand von 18:19, der einzigen Führung der Sportfreunde nach dem 0:1, lief alles im Sinne von Trainer Axel Schneider und seinem Team. Doch nun folgte ein Bruch im Spiel und die Offensive geriet ins Stocken. Wieder war es die Chancenverwertung, die Bingen erneut in Führung brachte und ein weiteres Comeback der Budenheimer verhinderte. Das 25:21 wirkte zunächst wie eine Vorentscheidung, Axel Schneider stellte daraufhin als letzte Maßnahme auf eine offensivere Abwehrvariante um, wodurch sein Team den Rückstand nochmals bis auf ein Tor aufholen konnte. Am Ende sollte es jedoch nicht reichen und die Gastgeber freuten sich durch den 27:25 Heimsieg über den ersten doppelten Punktgewinn der Saison. Beide Mannschaften stehen nun mit 3:9 Punkten am unteren Ende der Tabelle.

 

Am kommenden Samstag (25.10.) steht für die Sportfreunde das zweite Heimspiel der Saison auf dem Plan und die Sportfreunde müssen sich ab 19.30 Uhr gegen den TV Offenbach beweisen.


Es spielten: Kosel, Strüder (Tor); Henke (4), Borsch (2), Scheer, Roll, Racky (n.e.), Kukula (2), Kokot (5/4), Blezinger (1), Nagel (3), Diehl (2), Schuster (2) und Becker (4).

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com