H1 - Erneute Niederlage für die Sportfreunde im Derby gegen Nieder-Olm

 HLO7023Das erste verlorene Spiel der Saison gegen den VTV Mundenheim sollte als Wendepunkt fungieren, nach dem die Sportfreunde endlich ihr Potenzial ausschöpfen wollten. Doch nach der 36:31 Niederlage im zweiten Derby der Saison ist ein vorläufiger Tiefpunkt erreicht.


Zu Beginn der Partie wurde schnell deutlich, dass die Sportfreunde wesentlich konzentrierter auf dem Feld standen als bei der Niederlage in der vergangenen Woche. Insbesondere Philipp Becker übernahm früh Verantwortung und versuchte das Spiel an sich zu reißen. Drei der ersten fünf Tore gingen auf sein Konto. Leider wurde jedoch häufig zu überhastet abgeschlossen und zu viele freie Chancen vergeben, wodurch der Gastgeber aus Nieder-Olm ab dem 6:6 nicht wieder in Rückstand geraten sollte. So konnte sich der TV, angeführt vom Nieder-Olmer Urgestein Tino Stumps, zunächst auf drei Tore absetzen, eine Umstellung der Sportfreunde auf eine Manndeckung gegen Stumps brachte aber kurzfristigen Erfolg bis zum erneuten Ausgleich (13:13). Leider führten einfache vergebene Chancen und schlechtes Rückzugsverhalten der Sportfreunde zum 16:13 Pausenstand.


Von diesem Rückschlag schienen sich die Sportfreunde nach der Halbzeit noch nicht erholt zu haben, denn nach drei schnellen Toren zu Beginn des zweiten Spielabschnitts zeigte die Anzeigetafel 19:13 an. Nun entwickelte sich das Spiel immer mehr zu einem offenen Schlagabtausch beider Teams. Sportfreunde Trainer Axel Schneider versuchte das Offensivkonzept des Gegners mit einer doppelten Manndeckung durcheinander zu bringen, doch die Gastgeber fanden auch im vier gegen vier immer wieder einen freien Mann. Im Gegenzug vermochten es die Budenheimer mit schnellen Anspielen, die Defensive der Hausherren zu überrennen und erfolgreich zum Abschluss zu kommen. Nach dem 24:21 konnte der TV abermals auf 27:21 erhöhen, was einer Vorentscheidung gleichkam. In der Folge wurde das Problem der Sportfreunde der bisherigen Saison erneut deutlich. Viele Einzelaktionen sorgten dafür, Nieder-Olm nicht gänzlich davonziehen zu lassen, doch geschlossen als Team konnte man über die gesamte Spieldauer weder offensiv, noch defensiv richtig überzeugen.


Nun gilt es für die Sportfreunde unter der Woche weiter an der Feinjustierung der Abläufe zu arbeiten und die bisherigen, durchwachsenen Leistungen aus dem Kopf zu streichen und sich auf das erste Heimspiel der Saison gegen den TV Mühlheim vorzubereiten. Dieses findet am 11.10.2014 um 19.30 Uhr in der Waldsporthalle Budenheim statt.


Es spielten: Smedla, Kosel (Tor); Diehl (7), Becker (7), Nagel (6), Kokot (3/2), Scheer (2), Blezinger (2) Henke, Quilitzsch, Roll , Schuster (alle 1) Borsch, Strüder und Racky.

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com