H1 - Punkteteilung bei MSG HF Merzig/Brotdorf

H1-in-Worth-SliderAls sich die Sportfreunde am Samstag um 15:00 Uhr an der Waldsporthalle trafen, um die längste Auswärtsreise der Saison nach Merzig/Brotdorf anzutreten, konnte noch keiner ahnen welch ein Thriller sie am Abend erwarten sollte. Nach der zweistündigen Anfahrt stimmte Axel Schneider auf eine volle Halle und ein hitziges Spiel ein, womit er Recht behalten sollte.

 

 

Nach kurzem ausgeglichenen Beginn gelang es den Gästen aus Budenheim mit sechs Toren in Folge einen ersten kleinen Vorsprung herauszuspielen. Nach dem 3:7 war die Partie völlig ausgeglichen. Es entwickelte sich ein munteres und ansehnliches Spiel, in dem es die Sportfreunde immer wieder verpassten ihren Vorsprung auszubauen. Insbesondere freie Wurfmöglichkeiten wurden teilweise fahrlässig vergeben. Dennoch schien man das Spiel bis zum 11:15 im Griff zu haben und mit einem sicheren Polster in die Pause gehen zu können. In den letzten zwei Minuten der ersten Hälfte unterliefen den Orangehemden jedoch leichte Fehler im Angriff, die der Gastgeber gnadenlos auszunutzen wusste. Das Ergebnis zum Pausenpfiff, 14:15, war dementsprechend nicht zufriedenstellend für die Sportfreunde.


In der zweiten Halbzeit bestätigte sich das allgemeine Bild der ersten Hälfte. Keiner der beiden Mannschaften vermochte es die Partie an sich zu reißen. Vor Allem weitere vergebene Großchancen und einige unglückliche Passfehler im Aufbauspiel und der zweiten Welle verhinderten kontinuierlich, dass die Rheinhessen deutlich in Führung gingen. Ab dem 21:21 konnten sich die Budenheimer zu keinem folgenden Zeitpunkt der Partie in Front spielen. Somit rannte man Großteils einem Rückstand hinterher. Als kurz vor Ende ein 32:29 auf der Anzeigetafel prankte, schien die Begegnung bereits entschieden, doch die Sportfreunde gaben sich nicht auf und konnten durch ein aggressives Abwehrverhalten und ein schnelles Umschaltspiel zwei schnelle Tore erzielen. Die Stimmung in der Halle erreichte nun endgültig den Siedepunkt und beiden Mannschaften war die Anspannung förmlich anzusehen. 60 Sekunden vor Schluss gelang es dem Gastgeber zwar erneut auf zwei Tore davonzuziehen, doch die Antwort von Marcus Quilitzsch ließ nicht lange auf sich warten. Nun waren nur noch 25 Sekunden zu spielen und der Merzig hatte den Ball. Als nur noch 6 Sekunden auf der Uhr waren gelang es den Gästen doch noch den Ball zu erobern. Um einen Schnellangriff zu verhindern stürzte sich ein Merziger Spieler auf den Ballhalter, Marcus Quilitzsch, und kassierte somit eine Zeitstrafe. Da die Heimmannschaft schon in einer vorangegangen Abwehraktion eine Zeitstrafe bekommen hatte, standen sich nun sechs Budenheimer Spieler vier Merziger Abwehrspielern gegenüber. Mit einem Freiwurf aus der eigenen Hälfte direkt nach vorne und einem einfachen Pass auf die Außenposition zu Matthias Carl schaffte man es noch einen letzten Wurf und somit eine letzte Chance auf den Ausgleich zu kreieren. Als jener Matthias Carl zum Wurf ansetzte konnte man nahezu einen kollektiven Aussetzer des Herzschlags bei allen heimischen Fans hören. Nur eine Sekunde später, als das Schlusssignal ertönte und der Mann des Tages nach seinem Treffer zum 33:33 abdrehte, schlug das Herz aller Anwesenden wieder normal, die Stimmungen jedoch hätten unterschiedlicher nicht sein können.


Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden, das Budenheim es oft selbst vermied das Spiel entscheidend an sich zu reißen und Merzig am Ende nicht im Stande war den nahezu sicheren Sieg über die Zeit zu bringen. 

 

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge dürfen die Sportfreunde am kommenden Samstag um 19:30 Uhr wieder zu Hause ran. Dann ist der TV Offenbach zu Gast. Die Pfälzer stellen eine der besten Abwehrreihen der Liga. Nicht nur deswegen sind die zweikampfstarken Pfälzer eine Harte Nuss. Aber mit dem Heimvorteil und der anständigen Leistung aus Merzig im Rücken, wollen die Sportfreunde die Hinspielniederlage ausgleichen.

 

Es spielten: Tobias Steffes und Lukas Strüder im Tor, Julian Gerber (4), Marcus Quilitzsch (5), Christopher Roll (3), Volker Schuster (2/1), Arne Kokot (4), Manuel Blezinger (2/1), Lukas Nagel (8), Matthias Carl (3), Paul Kijowskj und Kai Diehl (3).

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com