Herren 1 - Die Heimserie ist gerissen

herren 1 2012 2013Herren Oberliga RPS
DJK Sportfreunde Budenheim vs. HSG Völklingen
22:25 (10:11)

 

Nachdem die Handballer der Sportfreunde Budenheim seit mehr als zwei Jahren keine Heimniederlage einstecken mussten, entführte der starke Mitaufsteiger aus Völklingen beim 22:25 nun beide Punkte aus der Waldsporthalle.

 

Das die Gäste besser Handball spielen können als es ihr Tabellenplatz vermuten lässt, war den Sportfreunden vor der Partie klar. Dazu war die 40:26-Hinspielniederlage zu deutlich ausgefallen. Man war also vorgewarnt. Und obwohl die Partie über die gesamte Spielzeit hin eng war, wollte an diesem Abend nicht so richtig viel gelingen bei den Hausherren.

 

In der ausgeglichenen Anfangsphase konnten beide Teams nicht mit ihrer Abwehrleistung überzeugen. Bei den Sportfreunden fehlte die Abstimmung in der offensiv ausgerichteten 4-1-1 Abwehrformation. Zwar gelang es nach anfänglich den A-Jugendlichen Nationalspieler Peter Walz so aus dem Spiel zu nehmen, aber seine Mannschaftskollegen nutzen die Räume und erzielten leichte Treffer. Auf der Gegenseite war aber auch die Abwehr der Völklinger noch nicht richtig wach, was die Sportfreunde zu ihrem Vorteil nutzen konnten (6:6, 16. Minute). Nach einer Abwehrumstellung auf die bewährte defensive 6:0-Formation stand der Abwehrverband besser, dafür machten sich die Sportfreunde im Angriff mit einer Reihe vergebener Chancen das Leben selbst schwer. Gute Tormöglichkeiten wurden heraus gespielt, aber nicht konsequent genug genutzt. Bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, sodass es über ein zwischenzeitliches 8:8 (24. Minute) beim Stand von 10:11 in die Kabine ging.

 

Auch nach der Pause konnten die Hausherren die hohe Fehlerquote nicht abstellen. Zahlreiche Fehlwürfe und technische Fehler brachten die Völklinger immer wieder in Ballbesitz. Dabei konnten sich die Sportfreunde bei ihrem Keeper Michael Smedla bedanken, der durch zahlreiche Paraden verhinderte, dass der Rückstand nicht deutlicher wurde als beim zwischenzeitlichen 13:16 (40. Minute). Ein 4:0-Lauf brachte die Hausherren beim Stand von 17:16 wieder knapp in Front, aber die abstiegsgefährdeten Gäste ließen sich dadurch nicht den Schneid abkaufen. Nach dem Ausgleich zum 17:17 waren es stets die Gäste, die ein bis zwei Treffer vorlegten. Den Sportfreunden gelang aber bis zum 22:22 kurz vor Ende immer wieder der Ausgleich. Typisch für den Spielverlauf aus Sicht der Sportfreunde wurde nun ein Strafwurf vergeben, was die Völklinger ihrerseits zum Torerfolg nutzten und eine weitere vergebene Chance sowie der anschließende Gegenstoß besiegelten beim Stand von 22:24 die Heimniederlage. Am Ende hieß es dann 22:25 für den Gast aus Völklingen.

 

Unter dem Strich ist der Sieg der Gäste verdient. Die Sportfreunde leisteten sich durch die Bank weg einfach zu viele Fehler. Mit einer Trefferquote von knapp unter 40 Prozent sowie insgesamt 16 technischen Fehlern ist eine enge Partie nicht zu gewinnen.

 

Am nächsten Wochenende sind die Sportfreunde bei der noch abstiegsgefährdeten Mannschaft des TuS Dansenberg zu Gast, die in dieser Saison bislang wie eine Wundertüte auftritt. Bekannt ist aber, dass die Dansenberger gerade zu Hause unangenehm zu spielen sind und über die gesamte Spielzeit körperbetont zur Sache gehen. Will man im Rennen um den dritten Tabellenplatz nicht vorzeitig auf der Strecke bleiben, darf man sich hiervon nicht den Schneid abkaufen lassen.

Für die Sportfreunde spielten: Michael Smedla und Uwe Kleinschmidt im Tor, Armin Henke (2), Julian Gerber (6), Christopher Roll, Tobias Hahn (1), Volker Schuster (4/1), Michael Gruß (2), Dominick McLaurin, Arne Kokot (2), Manuel Blezinger (3), Gregor Nießner (2) und Leon Hilbert.

 

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 84 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com