Herren 1 - Starke Aufholjagd nicht belohnt

herren 1 2012 2013Herren Oberliga RPS
TV 05 Mülheim vs. DJK Sportfreunde Budenheim
32:30 (16:12)

 

Die Oberligahandballer der Sportfreunde haben einen echten Big Point im Kampf um den dritten Tabellenplatz liegen lassen. „Liegen lassen“ deswegen, weil die Niederlage hauptsächlich den eigenen Fehlern geschuldet war.

Dies sah auch Trainer Axel Schneider so, der nach der Partie mit der schlechten Chancenverwertung seiner Truppe haderte. Trotz der Niederlage finden sich die Budenheimer dennoch auf dem dritten Tabellenplatz wieder, denn auch die direkte Konkurrenz aus Saulheim und Mundenheim konnte ihre Partien nicht gewinnen.

 

 

Diese machte sich insbesondere in der ersten Halbzeit bemerkbar. Bis in die Mitte des ersten Durchgangs verlief das Spiel sehr ausgeglichen (4:3; 7:6; 11:10), wobei die Sportfreunde spielerisch leicht überlegen waren. Die Gastgeber kamen überwiegend durch Einzelaktionen zum Torerfolg. Immer wieder verloren die Sportfreunde in der Abwehr die Zweikämpfe oder kassierten leichte Treffer aus dem Rückraum. Hierfür zeigte sich auf Mülheimer Seite insbesondere der starke Julian Voigt verantwortlich. Die Sportfreunde selbst erspielten sich im Angriff zahlreiche Torchancen, von denen aber zu viele ungenutzt blieben. Dann folgte eine Schwächephase im Angriff der Budenheimer, die in Folge einige Bälle verschenkten, was die Mülheimer durch Gegenstoßtore zu ihrem Vorteil ausnutzten. Drei Treffer in Folge brachten beim 14:10 den ersten deutlicheren Vorsprung für die Hausherren, den diesen bis zum Halbzeitstand von 16:12 verteidigen konnten.

 

Der zweite Durchgang sollte für ordentlich Spannung im Mülheimer Schul- und Sportzentrum sorgen. Die Gastgeber kamen besser in den zweiten Durchgang, konnten ihren Vorsprung gleich auf 20:14 ausbauen und beim 24:17 (42. Minute) bis auf sieben Treffer ausbauen. Die Sportfreunde  taten sich in dieser Phase in Angriff und Abwehr schwer. Irgendwie wollte man nicht so richtig den Zugriff in zum Spielgeschehen finden. Eine offensivere Ausrichtung in der Abwehr brachte dann die Wende für die Gäste. Der Spielfluss der Mülheimer wurde gestört und im Angriff fand man nun wieder besser zu flüssigem und dynamischem Spiel. Auch die Chancenverwertung stimmte nun und das Spiel verlief ausgeglichen. Der Vorsprung des TV blieb dabei allerdings weitestgehend bestehen (27:22; 29:24; 31:24, 53. Minute). Die Sportfreunde versuchten nun alles und stellten in der Defensive auf eine doppelte Manndeckung um, die den Gastgebern gar nicht schmeckte. Sie verstricken sich in Einzelaktionen und wurden von der Budenheimer Deckung zu Fehlern gezwungen. Die Sportfreunde gewannen so die Oberhand über das Spielgeschehen. Durch einige Gegenstoßtore kamen sie immer näher heran. Bis zum 31:30 ging die Aufholjagd. 20 Sekunden vor Schluss waren die Sportfreunde dann in Ballbesitz und hatten die Chance, doch noch einen Punkt aus Mülheim zu entführen. Zu Gunsten eines weiteren Feldspielers nahmen die Gäste ihren Keeper aus dem Spiel. Die Spannung war greifbar. Der letzte Spielzug verlief nach Plan und Kreisläufer Tobias Hahn hatte glockenfrei das Unentschieden auf der Hand, scheiterte aber am Gästekeeper. Auch den Abpraller konnten sich die Hausherren sicher und trafen durch einen Distanzwurf das leere Tor der Budenheimer zum 32:30-Endstand.

 

Die starke Aufholjagd der Sportfreunde wurde also nicht belohnt. Angesichts des Spielverlaufs geht der Sieg der Mülheimer aber absolut in Ordnung, waren sie doch über weite Strecken die bessere Mannschaft, denn sie produzierten einfach weniger Fehler, als die Budenheimer.

 

Am nächsten Spieltag dürfen sich die Sportfreunde wieder auf einen Auftritt vor heimischem Publikum freuen. Am kommenden Samstag, den 13.04.2013 zu gewohnten Anwurfzeit um 19:30 Uhr empfangen die Budenheimer den Mitaufsteiger aus dem Saarland – die HSG Völklingen. Hier haben die Sportfreunde etwas gut zu machen, denn im Hinspiel kam man bei einer saftigen 40:26-Niederlage kräftig unter die Räder.

 

Für die Sportfreunde spielten: Uwe Kleinschmidt und Michael Smedla im Tor, Armin Henke (4), Julian Gerber (3), Christopher Roll (4), Volker Schuster (5/3), Tobias Hahn (4), Michael Gruß (1), Dominick McLaurin, Arne Kokot (5), Manuel Blezinger (4) und Gregor Nießner.

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com