Herren I - knappe Niederlage im Spitzenspiel

herren I 2012 2013Herren Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
VTZ Saarpfalz vs. DJK Sportfreunde Budenheim
31:30 (15:10)

 

Sportfreunde unterliegen knapp bei VTZ Saarpfalz

 

In einer ganz engen und spannenden Schlussphase zogen sie Sportfreunde Budenheim im Topspiel der Handballoberliga bei der VTZ Saarpfalz mit einem knappen 31:30 den Kürzeren und mussten nach einem kurzen Gastspiel an der Tabellenspitze diese wieder abgeben. Dennoch beenden die Budenheimer die Hinrunde mit 22:8 Punkten auf einem sensationellen dritten Tabellenplatz.

 

Herbstmeister….schön wärs gewesen, sollte aber nicht sein. Dafür produzierten die Sportfreunde letztlich zu viele Fehler, um die zwei Punkte aus der Westpfalzhalle mitzunehmen. Die Gäste kamen sehr gut ins Spiel und führten durch Treffer von Arne Kokot und Christian Schwappacher schnell mit 0:2. Aber das Topteam aus Saarpfalz ließ sich nicht beeindrucken und übernahm beim 3:2 die erste eigene Führung. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Über 5:5 und 9:8 spielten beide Teams auf Augenhöhe. Danach stand die Deckung der Gastgeber felsenfest und die Sportfreunde hatten ihre Mühe. Saarpfalz kam zu einer Reihe von Gegenstößen und erspielte sich mit einem 4:0-Lauf die erste deutlichere Führung (13:8, 23. Minute). Daraufhin verpassten es die Sportfreunde den Anschluss wiederherzustellen. Obwohl die Abwehr in dieser Phase gut stand und einige Bälle erobern konnte, schafften es die Sportfreunde nicht Kapital daraus zu schlagen. Leichtfertig wurden die Bälle in der Vorwärtsbewegung durch Fehlpässe wieder hergegeben. So konnten die Hausherren ihren Fünf-Tore-Vorsprung mit in die Kabine nehmen (15:10).

 

Obwohl der erste Treffer des zweiten Durchgangs wieder an die VTZ ging, starteten die Budenheimer ihre Aufholjagd. Mit vier eigenen Treffern in Serie waren die Gäste beim 16:14 wieder in Schlagweite und hatten beim 18:17 (39. Minute) den Anschluss geschafft. In diesem Spielabschnitt waren die Sportfreunde hellwach und der Angriff zeigte seine Spielstärke. Immer wieder knackten die Gäste den Abwehrverband der Saarpfälzer. Kamen die Gäste nicht direkt zum Torerfolg, verwandelte Volker Schuster sicher von der Siebenmeterlinie (6/6). Leider konnten die Sportfreunde das hohe Niveau nicht ganz halten und die VTZ zog erneut davon zum 21:17. Mit der Einwechselung von Spielmacher Christopher Roll wurde der Angriff der Sportfreunde noch einmal belebt und die Budenheimer kämpften. Das Spiel wurde insgesamt eine Spur härter, aber nicht unfair. Einige Zeitstrafen auf beiden Seiten waren die Folge. Geduldig und konsequent holten die Sportfreunde Tor um Tor auf. Beim 26:25 (50. Minute) durch Tobias Hahn war der Anschluss wieder hergestellt und die spannende Schlussphase eingeläutet. Der treffsichere Gregor Nießner erzielte für die Sportfreunde den 27:27-Ausgleich und Armin Henke brachte die Sportfreunde erstmals wieder in Führung (27:28, 53. Minute.) und auch beim 28:29 (56. Minute) durch Christopher Roll hatten die Gäste ganz knapp die Nase vorn. Im Gegenzug glich Saarpfalz aus zum 29:29, provozierte danach einen erneuten Abspielfehler der Sportfreunde und ging per Gegenstoß mit 30:29 in Führung. Trotz des neuerlichen Ausgleichs durch einen verwandelten Siebenmeter von Volker Schuster (30:30) behielt auch sein Gegenüber Steffen Kiefer auf der Strafwurflinie die Nerven und erzielte das 31:30 für seine Farben. Im letzten Angriff  brachten die Sportfreunde den siebten Feldspieler, kamen sogar noch einmal zum Abschluss, scheiterten aber am Saarpfälzer Keeper und die Partie war gelaufen.

 

Trotz der Niederlage zeigte sich Sportfreunde-Coach Axel Schneider in der anschließenden Pressekonferenz zufrieden. „Wir haben heute ein gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen. Ich bin zufrieden mit der Leistung. Wenn wir weiter auf diesem Niveau spielen, bin ich zuversichtlich, dass wir auch in der Rückrunde hinter dem Spitzentrio vorne mitmischen können.“ Auch VTZ-Trainer Andreas Grub sprach den Sportfreunden nach der Partie ein Kompliment aus. In seinen Augen seien die Budenheimer „das spielstärkste Team der Liga“.

 

Am Ende des Jahres 2012 können die Sportfreunde auf eine überaus erfolgreiche Hinrunde zurückblicken, mit der so keiner gerechnet hat. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls mehrerer Leistungsträger (Julian Gerber, Marcus Quilitzsch und Christopher Roll) haben die Sportfreunde beeindruckenden Leistungen gezeigt. Das Team ist noch enger zusammen gerückt und so wurden nicht nur beide Derbys gegen Saulheim und Nieder-Olm auswärts gewonnen, sondern auch der Tabellenführer TSG Hassloch wurde geschlagen. Vor heimischem Publikum haben die Budenheimer in dieser Spielzeit noch kein Spiel abgegeben. Das Ziel zu Beginn der Saison war es, so schnell wie möglich 13 Siege zu sammeln, um mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben. Mit nun bereits elf gewonnenen Spielen und somit 22:8 Punkten belegen die Budenheimer nach der Hinrunde den dritten Tabellenplatz und stehen damit mehr als nur im Soll.

 

An dieser Stelle sei allen Verantwortlichen und ehrenamtlichen Helfern ein großer Dank ausgesprochen. Denn nur durch die guten Rahmenbedingungen ist der sportliche Erfolg überhaupt erst möglich. Einen ganz wesentlichen Anteil an diesem Erfolg hat auch die zweite Mannschaft der Sportfreunde, die nach der Verletzungsmisere der ERSTEN mit Christian Schwappacher und Michael Gruß zwei Leistungsträger abgegeben hat und auch darüber hinaus immer wieder Spieler abgestellt hat, um auszuhelfen. Ein Sonderlob geht an dieser Stelle an Michael „Zwicke“ Gruß, der ganz starke Leistungen gezeigt und auf konsequent hohem Niveau gespielt hat.

 

Ein ganz besonderer Gruß geht nach Pforzheim, wo Marcus Quilitzsch am heutigen Montag am Kreuzband operiert wird. Wir wünschen alles Gute und schnelle Genesung.

 

Zum Abschied des Jahres wünschen die Sportfreunde allen eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr 2013.

 

Für die Sportfreunde spielten: Michael Smedla und Uwe Kleinschmidt im Tor, Armin Henke (2), Dominick McLaurin, Christopher Roll (4), Tobias Hahn (3), Volker Schuster (6/6), Christian Schwappacher (2), Michael Gruß (1), Arne Kokot (3), Manuel Blezinger (3), Mathias Schubert und Gregor Nießner (6).

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com