Neuzugang #3: Willkommen, Keeper Karim Ketelaer!

700_PM_Karim_Ketelaer_MG_47.jpgKarim Ketelaer (2.v.l.) ist der dritte Neuzugang für die kommende Saison. Foto: Sportfreunde Budenheim / Ingo Fischer

Spitzen-Keeper Karim Ketelaer wechselt von der HSG Bingen zur ERSTEN
„Eine spektakuläre Parade kann mein Team wachrütteln“

Der dritte Neuzugang der Sportfreunde Budenheim für die kommende Saison ist erst 24 Jahre alt, kann aber bereits auf eine beachtliche Sportlerkarriere zurückblicken: Keeper Karim Ketelaer war Junioren-Nationalspieler, hat beim TV Groß-Umstadt in der Dritten Bundesliga gespielt und bei Balingen-Weilstetten Erstliga-Erfahrung gesammelt. Zusammen mit Christian Kosel, Nachwuchstalent Jannis Werner und ihm werden die Herren I in der kommenden Spielzeit hervorragend auf der Torhüterposition aufgestellt sein. Wir haben Karim gefragt, was ihn zu dem Wechsel bewogen hat.



Der Sportfreund: Herzlich willkommen bei den Sportfreunden, Karim! Du hast in Deinem jungen Handballleben schon viel erlebt. Welche Momente in Deiner Laufbahn sind Dir in besonderer Erinnerung geblieben?

Karim Ketelaer: Vielen Dank! Natürlich waren mein erstes Länderspiel mit der Junioren-Nationalmannschaft gegen Frankreich und mein erstes Bundesligaspiel mit Balingen gegen die MT Melsungen ganz besondere Erlebnisse für mich. Aber es gibt auch andere Momente, an die ich gerne zurückdenke: zum Beispiel den Klassenerhalt in der Dritten Bundesliga, den wir damals mit dem TV Groß-Umstadt am letzten Spieltag beim TV Kirchzell sichern konnten.

Was zeichnet einen hervorragenden Handballtorwart aus?

Unter dem Strich hat er natürlich die Aufgabe, möglichst viele Bälle abzuwehren. Die Leistung des Torwarts wird, ob es einem gefällt oder nicht, an der Quote „Würfe aufs Tor – davon gehalten“ festgemacht. Bei den Feldspielern ist es ja nicht anders, da steht auch vorrangig in der Zeitung, wie viele Tore sie geworfen haben – und nicht etwa, wie gut sie die gegnerische Abwehr unter Druck gesetzt, den Kreis angespielt oder gegnerische Bälle geblockt haben. Aber natürlich gehört für gute Torleute und Feldspieler mehr dazu als nur Abwehr- bzw. Trefferquoten.

Was genau, mit Blick auf den Torwart. Kannst Du ein paar Beispiele nennen?

Nach einem gehaltenen Ball habe ich beispielsweise die Entscheidung, das Spiel über die erste oder zweite Welle schnell zu machen. Oder – je nach Spielsituation – das Tempo bewusst raus zu nehmen. Falls es bei den Jungs vorne mal nicht so gut läuft, kann ich sie als Torwart mit einer spektakulären Parade auch mal wieder wach rütteln und zurück in die Spur bringen.

Nach Deiner Zeit beim Bundesligisten Balingen bist Du zu dem Jugendverein HSG RN Bingen zurückgekehrt, statt Deine Profikarriere weiter voran zu treiben. Was waren die Gründe?

Als ich mit 21 Jahren zum HBW Balingen-Weilstetten gewechselt bin, hatte ich zuvor vier Semester Germanistik und Sport auf Lehramt studiert. Meine Bedingung für den Wechsel war, dass ich dort mein Studium problemlos fortsetzen kann, und das wurde mir so auch zugesichert. Tatsächlich habe ich dann festgestellt, dass ich mein Studium wieder bei null hätte beginnen müssen. Ich war da vielleicht auch etwas blauäugig, aber ich wollte mich lieber auf meine berufliche Laufbahn konzentrieren. Daher habe ich den Schritt zurück in die Heimat gemacht.

Wie hast Du als Binger Spieler die Derbys gegen die Sportfreunde erlebt – gerade das letzte verlief aus Binger Sicht ja fast traumatisch. (Lukas Nagel hatte in Bingen mit dem Schlusspfiff den 31:32-Siegtreffer für Budenheim gezielt)?

Auch wenn zählbare Ergebnisse aus Binger Sicht meist ausgeblieben sind, haben sich die Budenheimer gegen uns in den drei Jahren, in denen ich jetzt in Bingen gespielt habe, immer schwer getan. Das letzte Spiel verlief etwas unglücklich aus Binger Sicht, das ist richtig, da hat uns am Ende einfach die Cleverness gefehlt. Ansonsten sind die Derbys generell und auch gegen Budenheim für uns Spieler immer eine tolle Sache. Die Hallen sind in der Regel voller, die Stimmung ist auch besser und auch die Motivation ist bei den Spielern meist noch größer als bei ‚normalen‘ Spielen.

Nun wirst Du also ein Sportfreund – waren es ausschließlich sportliche Gründe, die diesen Entschluss in Dir reifen ließen?

Neben den sportlichen gibt es in der Tat auch private Gründe: Wir haben vor kurzem zufällig eine Wohnung in Budenheim gefunden und wohnen nun seit März auch hier. Somit habe ich nicht nur einen kürzeren Weg zur Arbeit, sondern natürlich auch ins Training. Dazu kommt, dass meine Freundin Elena Becker die Schwester des Budenheimer Kapitäns Philipp ist, mit dem ich auch schon in Groß-Umstadt zusammen gespielt habe. Das sind alles Gründe, weshalb ich den Verein, die Verantwortlichen und auch die Spieler der Ersten Mannschaft schon lange kenne.

Wo siehst Du Stärken bei den Sportfreunden Budenheim und wo Schwächen?

Als „Noch-Außenstehender“ würde ich die Stärken in der mannschaftlichen Geschlossenheit und vor allem in der starken Breite des Kaders sehen. Der Trainer kann nahezu auf jeder Position ohne Qualitätsverlust wechseln, und das Team ist auch wahnsinnig gut eingespielt. Bei den Heimspieltagen ist natürlich auch immer gut was los in der Halle. Das ist vor allem für die Spieler eine tolle Sache und zeigt, wie viele Leute dahinter stehen. Schwächen habe ich bislang keine bemerkt.

Was willst Du mit Deinem künftigen Team sportlich erreichen?

Das ist eine schwierige Frage. Die Mannschaft hat großes Potenzial. Wenn wir weitestgehend von schwereren Verletzungen verschont bleiben, ist meiner Meinung nach der Aufstieg in die Dritte Bundesliga drin.


Mehr

Neu #1: Kai Diehl kommt zurück - der Mann für die schööönen Tore
(22. Februar 2018)

Neu #2: Spielender Co-Trainer - Armin Henke wird neuer-alter Linksaußen (29. März 2018)
Sebastian Hahn wird Cheftrainer der künftigen A1-Jugend (7. Februar 2018)
Thomas Schaaf wird neuer Trainer der Herren II (9.1.2018)
Volker Schuster macht's - Trainersuche bei Herren I schon wieder beendet
(12.12.2017)
"Gölze" geht nach der Saison: Familie geht vor
(2.12.2017)

Der Sportfreund

SFB I vs. HSG Worms

Samstag, 15.12.2018, 19:30

Waldsporthalle Budenheim

 

 Sportfreund Worms

Saisonheft 2018/2019

FINAL Deckblatt Saisonheft 2018 2019 web

Online first und bald in deinem Briefkasten!

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2018” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com