Trainersuche bei den Herren I beendet: Volker macht‘s!

01_PM_700.jpg
Volker Schuster (M) übernimmt nach Ende der Saison den Trainerposten bei den Herren I. Archivfoto: SFB / Ingo Fischer

Trainersuche bei den Herren I schon wieder beendet
Volker macht‘s!

Volker Schuster wird neuer Handball-Trainer der Ersten Herrenmannschaft der Sportfreunde Budenheim und löst nach dem Saisonende Thomas Gölzenleuchter in diesem Amt ab. Der 31-jährige B-Lizenz-Inhaber und derzeitige Trainer der Rheinhessenliga-Herren II sowie der Bundesliga-A-Jugend-Mannschaft ist der Wunschkandidat des Vorstands sowie der Mannschaft.


„Dass die Wahl auf Volker Schuster fiel, ist die logische Konsequenz seiner hervorragenden Arbeit im Verein“, so Handball-Abteilungsleiter Gerhard Mussenbrock. Nachdem er sich ein Stimmungsbild bei den Spielern der ersten Mannschaft eingeholt hatte, hat sich der Abteilungsvorstand der Sportfreunde Budenheim einstimmig auf Schuster als Wunschkandidaten verständigt. Umso glücklicher war er, dass Schuster, dessen Erfolge sich längst über Rheinhessen hinaus herumgesprochen haben, in der vergangenen Woche zugesagt hat.

„Volker ist seit zehn Jahren bei den Sportfreunden und kennt den Verein in- und auswendig“, so Mussenbrock: „Er leistet fantastische Arbeit im Jugend- und Aktivenbereich der Sportfreunde, wovon nicht zuletzt der souverän errungene Rheinhessenmeistertitel in der Vorsaison zeugt.“ Zudem habe er viele Spieler in seiner Mannschaft so gut ausgebildet, dass sie inzwischen tragende Säulen der Ersten Mannschaft geworden sind. „Wir sind deshalb sehr froh, dass Volker uns zugesagt hat und die Trainersuche für unsere Erste Herren dadurch sehr schnell und – noch wichtiger - mit dem Wunschergebnis abgeschlossen werden konnte.“

Mit dem neuen Steuermann seines Flaggschiffs wollen die Sportfreunde mittelfristig in die dritte Liga aufsteigen und sich dort etablieren – ein Vorhaben, auf das sich die Abteilung nun nicht nur sportlich, sondern auch finanziell vorbereiten will, wobei neben dem Leistungs- weiterhin auch der Breitensport eine wichtige Rolle spielen soll. Zur Saisonhalbzeit liegen die SFB mit zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf Rang drei der Oberliga-RPS-Tabelle.

Eingeschlagenen Weg mit eigenen Fußspuren fortsetzen

Nach vier Saisons als Spielertrainer in der Rheinhessenliga mit den Herren II freut sich Volker Schuster auf seine neue Aufgabe in dem Verein, der im Laufe seiner mittlerweile zehnjährigen Mitgliedschaft – im Jahr 2007 kam er vom Zweitligisten Tuspo Obernburg zunächst mit Zweitspielrecht zur Regionalligamannschaft der Sportfreunde – längst zu seiner sportlichen und privaten/familiären Heimat geworden ist.

Seitdem Schuster 16 Jahre alt ist, trainiert er Jugend-, später auch Aktivenmannschaften. Seine Ziele mit den Herren I: „Ich will an Thomas Gölzenleuchters gute und erfolgreiche Arbeit anknüpfen und mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern attraktiven Tempohandball auf hohem Niveau spielen“, so der B-Lizenz-Inhaber. „Thomas wird große Fußspuren hinterlassen, die ich weiterführen will. Gleichzeitig möchte ich aber auch eigene Abdrücke hinterlassen.“

Die Förderung eigener, junger Talente bleibt dabei das Zentrum der Vereinsphilosophie. Schuster: „Ich möchte auch weiterhin junge Spieler, von denen ich viele aktuell trainiere oder in den vergangenen Jahren trainiert habe, an die Oberliga – eventuell dritte Liga heranführen.“ Der Trainerwechsel ist notwendig geworden, nachdem Thomas Gölzenleuchter vor zwei Wochen erklärt hatte, seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag aus zeitlichen/familiären Gründen nicht mehr fortsetzen zu wollen.


Sportlicher Lebenslauf von Volker Schuster

1990 – 2002        Vom vierten bis zum 16. Lebensjahr Spieler der TG Kleinostheim, ab 19994 HSG Kahl/Kleinostheim
2002 – 2005        Tuspo Obernburg Jugend
2005 – 2007        HSG Kahl/Kleinostheim (Oberliga Männer Hessen)
2007 – 2008        Tuspo Obernburg (Zweite Bundesliga Süd), ab Dez. 2007 Zweitspielrecht SFB (Regionalliga)
seit 2008             DJK Sportfreunde Budenheim (fest), dort bis 2014 Kapitän
seit 2014             Spielertrainer der zweiten Mannschaft (Rheinhessenliga)


Größte Erfolge

2003                      Deutscher B-Jugend-Vizemeister
2013                      Direkter Wiederaufstieg in die Oberliga RPS
2017                      Meister Rheinhessenliga als Spielertrainer 


Mehr

"Gölze" geht nach der Saison: "Familie geht vor" (3. Dezember 2017)

 

Saisonheft 2018/2019

FINAL Deckblatt Saisonheft 2018 2019 web

Online first und bald in deinem Briefkasten!

Die SFB-App

App_Werbung_2.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2018” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com