Ede unplugged: Herren I - HSG Völklingen

Ede unplugged - das Spiel der Herren I gegen die HSG Völklingen aus Edgar Jupp jupp Antoschs Sicht (unredigiert).

 

Alle Mann zur „Frustbewältigung“!!

Nach der verspielten „Meisterschaft“ in Illingen war Frustbewältigung angesagt. Alle Mann – bis auf die Hüter des Grals Christopher Puschmann (Puschi) und Christian Kosel (CK 12) – beteiligten sich am Torreigen gegen unsere Gäste aus Völklingen, die die richtigen „Aufbaugegner“ waren.


Gestützt auf eine gut funktionierende 6 : 0 Abwehr schossen Benjamin Kröhle (Benni) und Lukas Scheer (Lük) innerhalb von 3 Minuten einen 3 : 0 Vorsprung heraus. Aber Unkonzentriertheiten im Angriff ermöglichten der HSG den Ausgleich zum 3 : 3 (5.). Lukas Scheer mit einem Strahl in den rechten Winkel und Lorenzo Lang (Lollo) mit einem Tempo-Gegenstoß brachten uns wieder mit 2 Toren in Führung. Es war zu erkennen, dass die Jungs heute wollten! Und wie! Endlich wurden einmal die Vorgaben unseres Trainers Thomas Gölzenleuchter (Gölze) umgesetzt: druckvolles Aufbauspiel, ständiger Positionswechsel im Angriff, zupacken in der Abwehr. Es funktionierte. Sören Dübal (Dübel Sören), Tristan Gräber (Feivel), Lukas Nagel (Nagel), Marvin Heidig (Maffin) und Kevin Knieps (Kniepsi) schossen einen beruhigenden 18 : 8 Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff heraus. Christian Kosel verdiente sich noch ein Mäßchen (Bier) da er einen 7m hielt! Können wir beruhigt in den 2. Spielabschnitt gehen?

Wir konnten!!! Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt: Durch Sören Dübal, Tristan Gräber, Kevin Knieps, Lukas Nagel und Marvin Heidig führten wir 30 : 18. Das 30. erzielte Lukas Nagel, bedeutet: 1 Kiste Fruchtzwerge fürs Team! Über 23 : 10, 28 : 26 kam es zum ungefährdeten 34 : 23 toll heraus gespielten Endstand. Die HSG unterzog das Trikot von Sören Dübal einer Reißprobe, was dieses nicht überstand und Sören mit einer „neuen Nummer“ das Match zu Ende spielte. 

Im Übereifer passte sich Lukas Scheer der Trikotfarbe der Gäste (ROT) an und sah sich das Spielende von der Tribüne aus an. Wegen eines „Justizirrtums“ durfte er nicht mehr teilnehmen (3 x 2 Minuten). Thomas Gölzenleuchter (Gölze) ereiferte sich an manchen Entscheidungen des Schirigespanns und bekam in der 59. Spielminute auch noch die gelbe Karte zu sehen!

Ohne Philipp Becker (Pibbo), der sich in Illingen bei den Zebras den linken Huf (das Knie) verletzte und leider bis zum Saisonende ausfällt, erspielten wir uns einen klaren Sieg. Der nächste Gegner, VTZ Saarpfalz, kann kommen. (Heimspiel am Samstag um 19.30 Uhr)

Der Gala-Vorstellung folgte ein Gala-Diner unseres Thekenteams in der Geschäftsstelle!!

Jupp jupp Edgar

Die Gala-Jungs: Christian Kosel und Christopher Puschmann im Tor

Davor: Lukas Nagel 7 (2), Christopher Götzien (1), Marvin Heidig (1), Kevin Knieps (10/4), Manuel Blezinger (1), Benjamin Kröhle (2), Tristan Gräber (4), Lorenzo Lang (1), Lukas Scheer (4), Sören Dübal (3)

 


Mehr zum Thema

Der glattgeschliffene Völklingen-Spielbericht: Den Frust von der Seele geschossen

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com