Herren I gegen Osthofen erneut wenig glorreich - aber wieder erfolgreich

Lukas Nagel traf vier Mal gegen die TG Osthofen. Archivbild: SF Budenheim / Ingo Fischer
 
TG Osthofen - Herren I 20:26 (8:10)
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen - aber die Serie hält!


Auch nach dem denkbar knappen Sieg gegen Schlusslicht Merzig in der Vorwoche haben sich die Budenheimer Herren I gegen ein weiteres Team aus dem Tabellenkeller nicht mit Ruhm bekleckert. Im Gegensatz zum Heimkrimi vor Wochenfrist verlief das Ende der Partie in Osthofen beim 26:20 aus Budenheimer Sicht jedoch deutlich entspannter.

 


Vielleicht war es ganz wirksam, dass die Sportfreunde am vorvergangenen Wochenende mit viel Dusel den Sieg gegen Oberliga-Schlusslicht Merzig in der „überletzten Minute“ – durch einen Strafwurf nach der Schlusssirene – einfahren konnten. Zufrieden mit dem Spielverlauf waren die Budenheimer alle nicht. Und so hat Trainer Thomas Gölzenleuchter seinem Team unter der Woche klar gemacht, dass er gegen den Tabellenvorletzten TG Osthofen eine absolut andere Einstellung erwartet, um das Spiel erfolgreich bestreiten zu können.

Seine Jungs haben sich die mahnenden Worte zu Herzen genommen und begannen die Auswärts-Begegnung in Osthofen hochkonzentriert: In den ersten 20 Minuten lieferten sie eine gute Abwehrarbeit ab. Nach fünf Minuten führten die Gäste durch die Treffer von Philipp Becker, Lukas Scheer und Tristan Gräber mit 0:4 in der Osthofener Wonnegauhalle. Es schien zu laufen – aber der Schein war trügerisch.


Kampfeslust im Tabellenkeller
 
War die Mannschaft übermotiviert?  Obwohl sich die Sportfreunde gute Torchancen heraus spielten, trafen sie oftmals die Kiste nicht, setzten einen Siebenmeter an den Pfosten, „latschten“ durch den Kreis, fingen die Bälle nicht und brachten die Kugel nicht an ihre Mitspieler.

Die Gastgeber spielten dagegen ruhig ihren Part. Nachdem Budenheim 2:5 führte, kamen die Wonnegauer trotz Unterzahl auf 4:5 heran. Lorenzo Lang (Tempogegenstoß) und Lukas Nagel (aus dem Rückraum) erzielten die Tore zum 4:7, ehe TG-Osthofen-Trainer Dieter Bösing in der 17. Minute die grüne Karte zu einem Team-Timeout legte. Die TGO kam anschließend bis 6:7 heran, sodass SFB-Trainer Gölzenleuchter nun seinerseits eine „grüne“ Auszeit nahm (22.). Lorenzo Lang und Lukas Scheer warfen die Gäste mit 7:9 in Front, ehe Manuel Blezinger zum 8:10 Halbzeitstand einnetzte.


Halbzeitansprache findet Gehör
 
In der Halbzeitpause bemängelten die Verantwortlichen der Sportfreunde, dass ihre Außen in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht stattgefunden hatten. Zudem hatten die Gäste klare Einschussmöglichkeiten vergeben: Der Torhüter der Gastgeber hätte die Budenheimer wegen Körperverletzung verklagen können, haben diese ihn doch nicht weniger als sechs Mal (!) aus kürzester Entfernung regelrecht abgeschossen.

Es ging in die zweiten 30 Minuten. Weiterhin gestützt auf einen guten Christopher Puschmann im Tor, arbeitete das Gästeteam gut im Abwehrverband. Tristan Gräber und Philipp Becker brachten ihre Farben mit 8:12 in Führung, doch die TGO ließ nicht locker und blieb über 10:12 heran und 14:17 in der 40. Spielminute auf Tuchfühlung.

Leistungssteigerung muss her

Zwischenzeitlich ging Christian Kosel ins Tor und konnte sich mit starken Paraden auszeichnen. Durch ein „einfaches“ Gegenstoßtor von Manuel Blezinger, einen Heber von Tristan Gräber, Treffer von Lukas Scheer sowie Kevin Knieps und zwei Tore von Sören Dübal konnten sich die Sportfreunde mit 5 Treffern absetzen, bevor Lukas Nagel den mühsamen aber aufgrund der guten Abwehrleistung verdienten 20:26-Endstand erzielte.

Im nächsten Spiel am kommenden Sonntag ab 18:00 Uhr in der Hellberghalle Eppelborn gegen den punktgleichen Tabellennachbarn HF Illtal wird eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein, wenn die Sportfreunde Budenheim ihre beeindruckende Serie von nunmehr acht gewonnenen Spielen hintereinander nicht gefährden wollen. Es gibt viel zu tun!

Spieler und Tore: Christopher Puschmann und Christian Kosel im Tor, Tristan Gräber (2), Lorenzo Lang (2), Lukas Scheer (3), Sören Dübal (4), Lukas Nagel (4), Christopher Goetzien, Marvin Heidig, Kevin Knieps (2), Philipp Becker (7) und Manuel Blezinger (2) im Feld.


Mehr zum Thema

Ede unplugged: Edgar "Jupp jupp" Antoschs unredigierter Spielbericht

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com