Herren I erneut erfolgreich: Sieg in Nieder-Olm

02_700.jpgIn ungewohnten weißen Trikots traten die SFB-Herren I in Nieder-Olm an. Foto: Sportfreunde Budenheim / Dirk Rochow

TV Nieder-Olm – Herren I 30:36 (15:17)
Keine Gastgeschenke für Nieder-Olm im Derby
 
Die Herren I der Sportfreunde Budenheim haben ihre kleine Erfolgsserie im Derby beim TV Nieder-Olm fortsetzen können. Das 36:30 war jedoch härter erkämpft, als es das Ergebnis vermuten lässt – und bedeutet für die SFB den zweiten Sieg im zweiten Spiel des Jahres 2017.

 

Zu ungewohnt früher Zeit haben sich die Herren I der Sportfreunde Budenheim am Sonntag bereits um 9:30 Uhr in der Waldsporthalle zum gemeinsamen Kaffeetrinken getroffen, ehe sie die kurze Reise zum TV nach Nieder-Olm antraten. Dort stand um 11 Uhr das Derby auf dem Spielplan der Oberliga RPS.

Frei nach Roy Black begannen wir das Rheinhessenderby in Nieder-Olm „ganz in Weiß“. Durch das Harzverbot in der Nieder-Olmer Sporthalle bietet es sich ja direkt an, eine helle Spielkleidung zu tragen. Die ganze Woche trainierten wir schon mit harzfreien Bällen. Angespornt durch den Punktgewinn in Merzig am vergangenen Wochenende begann der Gastgeber stark und erzielte bis zur zehnten Spielminute jeweils die Führung (8:7).

Führung verspielt


Unsere Jungs kamen schleppend in das Match. Doch Sören Dübal, Marvin Heidig, Kevin Knieps und Philipp Becker ließen nichts anbrennen und erzielten jeweils die Anschlusstore. Auch Christian Kosel im Tor lief langsam zu guter Form auf: Er entschärfte die eine oder andere Granate der Nieder-Olmer und spielte tolle Gegenstoßpässe auf Kevin und Marvin, die den Ball im Gehäuse unseres ehemaligen Tormanns Lukas Strüder versenken konnten.

Durch diese Treffer erspielten wir uns bis zur 25. Spielminute eine eigentlich komfortable 11:17 Führung – aber eben nur „eigentlich“. Denn Nieder-Olm gab nicht auf, nutzte unsere Fangfehler (zur Erinnerung: alles ohne Harz) und mit einem 4:0 -Lauf kamen sie bis zum Halbzeitstand von 15:17 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wieder heran.


Plötzlich im Rückstand


Absolute Konzentration und lange Angriffe – sofern sich keine schnellen Gegenstöße anbieten – forderte Trainer Thomas Gölzenleuchter für die zweiten 30 Minuten. Doch nach der Pause waren zunächst unsere Gastgeber an der Reihe. Sie glichen zunächst zum 17:17 (32.) aus und gingen sogar bis zur 39. Spielminute mit 23:21 in Führung.


Zum Glück ging ein Ruck durch unser Team. Wir kämpften in der Abwehr um jeden Ball, konzentrierten uns im Angriff und drehten so langsam das Spiel. Marvin Heidig, Benjamin Kröhle und Tristan Graber sorgten mit ihren Gegenstoßtoren nach erneut tollen Pässen von Christian Kosel, dass wir wieder in Führung gehen und uns auf 28:33 absetzen konnten (56. Spielminute). Endlich: Leichtes Durchatmen auf der Bank. Kevin Knieps, Lukas Sturm und Tristan Gräber blieb es vorbehalten, unsere letzten 3 Tore zu erzielen. Nach dem Schlusspfiff folgte das große Aufatmen auf der Bank: 30:36-Auswärtssieg, keine Verletzte, fast alles gut.


Hilfe aus der Zweiten


Was noch zu erwähnen wäre: Benjamin Kröhle warf das 30. Tor und darf dafür eine Kiste Erfrischungsgetränke spendieren. Drei Leihspieler aus der zweiten Mannschaft, Tristan Gräber, Lukas Sturm und Tobias Weyrich, halfen mit, den verdienten Sieg nach Hause zu bringen. Leider waren von der Stammcrew Lukas Scheer, Christopher Goetzien, Timo Borsch und Patrick Höppner nicht mit dabei. Unser Wischer Markus Kaltenbach hatte einen Kuchen gebacken, der uns vor dem Spiel zum Kaffee gut schmeckte. Danke Markus!

Und so beendeten wir die Partie, wie wir sie begonnen hatten: Ganz in weiß - aber ohne Blumenstrauß für den TV Nieder-Olm. Am kommenden Samstag, 19.30 Uhr geht’s zuhause gegen den TV 05 Mülheim.


Spieler und Tore: Christopher Puschmann und Christian Kosel im Tor; Tristan Gräber (2), Lorenzo Lang, Lukas Sturm (1), Sören Dübal (3), Lukas Nagel (1), Tobias Weyrich, Marvin Heidig (5), Kevin Knieps (6), Philipp Becker (9/4), Manuel Blezinger (0/3) und Benjamin Kröhle (6). Auf der Bank: Thomas Gölzenleuchter, Edgar Antosch, Michael Smedla und Wolfgang Augsburg.

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com