H1 - Last-Second-Niederlage in Illtal

H1 in NOLast- Second- Niederlage in Illtal
Die Sportfreunde mussten am späten Sonntagabend einer der bittersten Niederlagen der letzten Jahre hinnehmen. Der Gegner, die HF Illtal, konnte seine Heimstärke erneut demonstrieren, wobei die Gastgeber einer Niederlage lange sehr nah waren. In einer intensiven Abwehrschlacht, mit in beiden Mannschaften überragenden Torhütern, stand am Ende eine ein 20:19 Auswärtsniederlage der Sportfreunde zu Buche.
Der Start in die Partie verlief zunächst gänzlich nach den Erwartungen des heimischen Publikums. In gewohnter Manier setzten sich die Hausherren früh auf 5:1 ab und schienen die Partie im Griff zu haben. Ab diesem Zeitpunkt begann die Budenheimer Abwehr die Schotten dicht zu machen und Christian Kosel im Tor steigerte sich zu Topform. Beim 9:9 schafften es die Sportfreunde erstmalig zum Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt verhinderte lediglich die ebenfalls stark agierende Illtaler Deckung und der ebenfalls bärenstarke gegnerische Keeper, dass die Sportfreunde die Partie an sich reißen konnten. So prägten lange Angriffe mit vielen Fehlwürfen das Spielbild und der Halbzeitstand von 11:11 konnte letztlich beide Seiten zufriedenstellen.
Wer in der zweiten Hälfte ein anderes Spiel mit vielen Toren und abnehmender Deckungsleistung erwartet hatte, wurde herbe enttäuscht. Denn das genaue Gegenteil trat ein. Die Abwehrreihen beider Mannschaften intensivierten in der Folge sogar die Aggressivität  und beide Torhüter dachten nicht daran nachzulassen. So entwickelte sich ein sehr spannendes und intensives Spiel, in der kein Team mit mehr als einem Tor in Führung gehen konnte. Beim Stand von 19:19 in der 58. Minute bekamen die Illtaler eine zwei Minuten Strafe und standen folglich nahezu die ganze restliche Spielzeit mit einem Mann weniger auf dem Platz. Diesen Vorteil konnten die Sportfreunde jedoch nicht in ein Tor ummünzen. So war es Illtal, die mit einem Angriff 20 Sekunden vor Schluss alle Karten in der Hand hatte. Doch auch ihnen gelang es zunächst nicht den entscheidenden Treffer zu erzielen. Ein letzter langer Pass an die Mittellinie wurde vom Gegenspieler abgefangen und der Linkaußen der Gastgeber vermochte es aus ca. 14 Metern Christian Kosel, den besten Mann auf Seiten der Budenheimer, zu überwinden und brachte die Sportfreunde so um den verdienten Lohn von mindestens einem Punkt.
Für die Sportfreunde steht am kommenden Freitag, den 27.11. um 20.00 Uhr, zu ungewohnter Zeit das nächste und damit letzte Heimspiel des Kalendarjahres auf dem Programm. Zu Gast in der Budenheimer Waldsporthalle ist die VTZ Saarpfalz.
Es spielten: Kosel, Smedla, Strüder (Tor); Henke, Quilitzsch (5/2), Scheer, Kukula (1), Kokot (2), Blezinger (1), Nagel (3), Borsch (1), Diehl (4) und Becker (2).

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com