H1 - Starker Heimsieg gegen Friesenheim

15852 10152928008710802 3362675309713802409 nHeimserie ausgebaut

Für die Sportfreunde Budenheim bleibt die heimische Waldsporthalle ein gutes Pflaster. Am vergangenen Samstag konnte die Mannschaft um Linksaußen Armin Henke die TSG Friesenheim II mit 36:25 besiegen und damit bereits den dritten Heimsieg in Folge feiern.

Durch den erneuten Heimerfolg kletterte das Team auf den 9. Tabellenplatz der Oberliga RPS – Tabelle.Vor knapp 200 Zuschauern starteten die Sportfreunde motiviert und mit einer aggressiven 3:2:1 Abwehr in die Partie gegen den Aufsteiger aus der Pfalz. Die Gäste von Trainer Martin Röhrig konnten ihrerseits aber zunächst dagegen halten und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Beim Torerfolg durch Timo Borsch (8:7, 17. Min) konnten die Sportfreunde in Führung gehen und den Abstand in der Folge immer weiter ausbauen. Beim Stand von 13:10 ging es für beide Teams in die Halbzeitpause. „In der ersten Halbzeit hat mir die Abwehr sehr, sehr gut gefallen und auch das Zusammenspiel Torwart-Abwehr klappt immer besser. Im Spiel nach vorne haben wir aber wieder unerklärliche Fehler gemacht und auch unsere schlechte Chancenverwertung hat eine höhere Halbzeitführung verhindert“, sah Axel Schneider noch einiges Verbesserungspotential für die zweite Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Sportfreunde ihren Aufwärtstrend weiter fortsetzen und den Abstand im Verlauf des zweiten Durchgangs immer weiter erhöhen. Mit einer motivierten Abwehr und durch ein gutes Umschalten in die Vorwärtsbewegung erzielten die Sportfreunde zum Teil sehenswerte Treffer und jeder Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. In dieser Phase konnte auch der Jüngste im Team, Fabian Racky, seine ersten zwei Treffer der Saison unter frenetischem Jubel des Publikums erzielen. Die Friesenheimer hatten in der Folge nichts mehr entgegenzusetzen und so erzielte Lukas Nagel einen seiner fünf Treffer zum 32:19 (53. Min). Am Ende ließen die Sportfreunde noch eine kleine Ergebniskorrektur der Pfälzer zu, bevor die Unparteiischen das Spiel beim Stand von 36:25 abpfiffen. „Mit den letzten Auftritten meiner Mannschaft bin ich größtenteils zufrieden, auch wenn wir noch eine Menge Arbeit vor uns haben. Die nächsten vier Spiele werden über den weiteren Verlauf der Saison entscheiden, hier müssen wir konzentriert zur Sache gehen und so viele Punkte wie möglich mitnehmen“ blickt Axel Schneider auf den weiteren Verlauf der Saison.

Für die Sportfreunde stehen noch vier schwere Spiele im aktuellen Kalenderjahr auf dem Programm. Am kommenden Sonntag sind die Rheinhessen bei den heimstarken HF Illtal zu Gast (18.00 Uhr), bevor am übernächsten Freitag (28.11., 20.00 Uhr) das letzte Heimspiel der Sportfreunde in diesem Jahr gegen den Top-Aufstiegskandidaten VTZ Saarpfalz ansteht. Die letzten beiden Spiele beschreitet das Team von Axel Schneider auswärts bei der TSG Hassloch und der SG Saulheim.

Es spielten: Kosel, Smedla, Strüder (Tor); Henke (4), Qulilitzsch (7/2), Roll (1), Kukula (2), Kokot (1), Blezinger (3), Nagel (5), Borsch (5),  Diehl (3), Racky (2) und Becker (3).

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com