Viel Glanz in unserer Hütte - Fazit des „Bericap Junior Cups“ 2017


_MG_8195_700.jpgAnnika Puhl (#16) setzt sich gegen zwei Dortmunderinnen durch. Foto: Sportfreunde Budenheim / Ingo Fischer

Positives Fazit des Budenheimer „Bericap Junior Cups“ 2017
Viel Glanz in unserer Hütte

Zum dritten Mal haben die Sportfreunde Budenheim sowie die FSG Mainz 05/Budenheim männliche und weibliche A- und B-Jugend-Teams aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland zum Bericap Junior Cup in die Waldsporthalle geladen. Am Wochenende bekamen die Zuschauer – insbesondere im Wettbewerb der weiblichen B-Jugend – regionalen, bisweilen gar nationalen Jugend-Spitzenhandball zu sehen. Bilanz der Gastgeber-Teams: dreimal Platz 1, einmal Platz 2 und einmal Platz 3.


Neben den gastgebenden Dynamighties der FSG Mainz 05/Budenheim waren der BV Borussia Dortmund, die TSG Ketsch und Ligakonkurrent HSG DJK Marpingen der Einladung zum B-Jugend-Wettbewerb gefolgt – damit traten vier Spitzenmannschaften aus vier verschiedenen Landesverbänden gegeneinander an. Die knappen Spielverläufe und -ergebnisse zeigen, dass die Teams auf Augenhöhe agierten.

Am Ende hat sich der Favorit aus Dortmund – der amtierende Dritte der Deutschen Meisterschaft - knapp aber verdient durchgesetzt. Aufgrund des großen und breiten Kaders konnte die Borussinnen auch ohne vier Topspielerinnen immer eine Schippe drauf legen, wenn es erforderlich war. Dadurch gelang es dem BVB auch gegen unsere Dynamighties, am Ende hauchdünn mit 15:14 die Oberhand zu behalten.

Die anderen beiden Spiele gegen die Kurpfalz-Bären aus Ketsch konnten die Gastgeberinnen nach einer verschlafenen ersten Halbzeit ebenso noch gewinnen (18:16) wie auch beim deutlichen 26:17-Erfolg gegen den ersatzgeschwächt angereisten Oberliga-Mitkonkurrenten aus Marpingen. Bedeutet: Platz 2 für die Dynamighties vor Ketsch und Marpingen.

Attraktiver Jugendhandball

Im Wettbewerb der männlichen B-Jugend zeigte das Gastgeberteam der Sportfreunde Budenheim eine überzeugende Leistung und konnte alle seine drei Spiele gegen Mülheim/Urmitz (24:20), SG Wallau-Massenheim (22:18) und HSG Eintracht Wiesbaden (31:24) – und somit das Turnier - gewinnen. Auch die männliche A-Jugend gewann ihre Spiele gegen die JSG Schwarzbach (21:9) und den TV Nierstein (23:15), doch nach der sehr kurzfristigen Absage des vierten Teams wollte kein richtiger Turniercharakter mehr aufkommen. Schade.

Im abschließenden Wettbewerb der weiblichen A-Jugend konnte sich in der Abschlusstabelle ebenfalls das Gastgeberteam der FSG Mainz 05/Budenheim aufgrund der besseren Tordifferenz vor den punktgleichen Jugend-Bundesligistinnen des TV Nellingen, den kurzfristig für die SG Kleenheim eingesprungenen Rheinhessenliga-Damen III der FSG sowie dem mit dem ungewohnten Harz hadernden hessischen Team HSG Hungen/Lich durchsetzen.

„Ich bin sehr zufrieden mit der dritten Auflage des Bericap Junior Cups“, so Organisator und Trainer der weiblichen B-Jugend, Dirk Rochow. „Das Turnier hat gehalten, was es versprochen hat: viele enge und knappe Spiele auf einem hohen Niveau. Ich denke, die Zuschauer haben sehr attraktiven Jugendhandball sehen können.“

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com