"Bericap Junior Cup" 2016: Auf Augenhöhe mit Deutschlands Spitzenteams

_HLO5523_700.jpg
Szene aus dem B-Jugend-Wettbewerb FSG Mainz 05/Budenheim - Borussia Dortmund (Foto: Ralf Weber)


"Bericap Junior Cup": Auf Augenhöhe mit Deutschlands Spitzenteams

Der "Bericap Junior Cup" der DJK Sportfreunde Budenheim hat am vergangenen Wochenende die hohen Erwartungen mehr als erfüllt. Das Einladungsturnier mit Wettbewerben der weiblichen und männlichen A-und B-Jugenden lockte viele Topteams aus nah und fern in die Waldsporthalle, darunter zwei drittplatzierte der Deutschen Meisterschaft und einen amtierenden deutschen Vizemeister. Im weiblichen Bereich hat sich erneut bestätigt, dass unsere Dynamighties mit den deutschen Spitzenteams mithalten können.

 

 

Den Anfang machte der Wettbewerb der weiblichen B-Jugend mit vier Spitzenteams aus Hessen (Bensheim/Auerbach und Dittershausen/Waldau), Nordrhein-Westfalen (Borussia Dortmund) und Rheinland-Pfalz (FSG Mainz 05/Budenheim) - vier ambitionierte Mannschaften, die in ihren jeweiligen Oberligen vorne mitspielen oder gar in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft eine gewichtige Rolle spielen wollen. Klarer Favorit war die Mannschaft mit der weitesten Anreise: die Borussia aus Dortmund.

Das Turnier verlief erwartungsgemäß auf einem sehr hohen spielerischen Niveau, und alle Partien verliefen sehr knapp und ausgeglichen. In der zweiten Turnierbegegnung trafen die heimischen FSG-Dynamighties auf den BVB. "Unser Team führte fast über die gesamte Spielzeit", so Dynamighties-Trainerin Sabine Teuscher, "aber zum Ende hin haben wir uns einige Fehler geleistet, die ein Spitzenteam wie die BVB-Jugend gnadenlos bestraft". So ging das Spiel aus Mainz/Budeneimer Sicht etwas unglücklich mit 15:16 an die Gäste.

Gegen die beiden hessischen Vertreter traten die Dynamighties dagegen sehr souverän auf und konnte diese Partien hoch verdient für sich entscheiden. Da der BVB seine weiße Weste behielt, holte er sich am Ende souverän den Turniersieg. Die große Breite und Ausgeglichenheit des Dortmunder Kaders war letztendlich entscheidend für diesen Erfolg. Doch auch die beiden Dynamighties-Trainer waren sehr zufrieden mit ihrem Gastgeberteam: "Unsere Mädels haben auf ganzer Linie überzeugt", bilanzierte Sabine Teuscher. Und Mit-Trainer Dirk Rochow ergänzte: "Das war zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung eine sehr gute Leistung, gerade wenn man bedenkt, dass einige Stammspielerinnen wegen Krankheit oder Urlaub gefehlt haben."

Weibliche A-Jugend: Knappe Niederlage gegen deutschen Vizemeister

Beim Turnier der weiblichen A-Jugend musste die TSG Ketsch leider kurzfristig aufgrund extremer Verletzungsnöte absagen, sodass die 3. Damenmannschaft der FSG Mainz 05/Budenheim einspringen musste. In der ersten Partien konnten die Damen 3 der FSG gut gegen den Bundesliganachwuchs aus Bensheim/Auerbach mithalten, wurden aber zum Ende hin von den jungen und dynamischen Mädels aufgrund ihrer besseren physischen Verfassung ausgespielt.

Ein Höhepunkt des Tages war bereits das zweite Spiel im A-Jugend-Wettbewerb, bei dem der Topfavorit und amtierende deutsche Vizemeister aus Leverkusen gegen unsere FSG-Mädels antrat. Die Gäste waren immer ein Schritt schneller in den entscheidenden Phasen und lagen die gesamte Partie konstant mit drei bis vier Toren in Führung. Zum Ende kämpften sich unsere Dynamighties noch einmal heran, aber die Leverkusener Mädels beweisen Nervenstärke und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Beachtenswert jedoch die Leistung der FSG-Mädels, passend dazu das knappe Ergebnis von 15:17 gegen den Erstliganachwuchs von Bayer 04 Leverkusen.

Im weiteren Verlauf gewannen die Bayer-Mädels souverän den Rest ihrer Partien und holte sich damit hoch verdient den Cup! Aber auch die FSG Mädels ließen nichts mehr anbrennen, holten sich den 2. Platz und zeigten gerade im Spiel gegen den A Jugend-Bundesligisten aus Bensheim/Auerbach, die sich Platz 3 sicherten, eine sehr gute Leistung. Die dritte Damenmannschaft der FSG, welche sich trotz dreier klaren Niederlagen nicht zu verstecken brauchte, wurde Vierter.

mB-Jugend_04_700.jpg
Die männliche B-Jugend der Sportfreunde Budenheim hat sich den Turniersieg gesichert. (Foto: Silva Glindmann/ Sportfreunde Budenheim)

Männliche Jugendwettbewerbe am zweiten Turniertag


Am Sonntag setzte sich die A-Jugend der HSG VfR Eintracht Wiesbaden souverän gegen die Teams der TG Oberursel auf Rang 2, der DJK Sportfreunde Budenheim auf Platz 3 und der TSG Eddersheim durch und wurde folglich Turniersieger.

Den B-Jugend-Wettbewerb schließlich konnte das Gastgeberteam der DJK Sportfreunde Budenheim für sich entscheiden. Das Vollmar-Team setzte sich zunächst souverän gegen den späteren Turnierzweiten HSG VfR Eintracht Wiesbaden durch und ließ anschließend auch gegen den drittplatzierten HSG Wettenberg und den Vierten JH Mülheim/Urmitz, der alle seine drei Spiele nur denkbar knapp verlor, nichts anbrennen.


Mehr zum Thema

Vorbericht: "Bericap Junior Cup" lockt Jungend-Spitzenteams nach Budenheim (24.8.2016)

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com