Saisonvorbericht Herren I 2017/2018: Mit Eigengewächsen oben anklopfen

19_H1_700.jpg Oben v.l.n.r.: TW-Trainer Christopher Puschmann, Kevin Knieps, Lorenzo Lang, Benjamin Kröhle, Trainer Thomas Gölzenleuchter, Betreuer Edgar Antosch. Mitte: Physio Wolfgang Augsburger, Christopher Goetzien, Johannes Sturm, Sören Dübal, Manuel Blezinger, Philipp Becker, Betreuer Markus Kaltenbach. Vorne: Lukas Sturm, Tristan Gräber, Christian Kosel, Jannik Gippert, Lukas Nagel und Marvin Heidig. Es fehlen: Lukas Scheer und Eike Rigterink.

Herren I, Oberliga RPS
Mit Eigengewächsen oben anklopfen


Zunächst ein Rückblick auf die vergangene Saison: Aus den ersten sechs Partien standen den drei Heimsiegen drei Auswärtsniederlagen gegenüber. Es lief noch nicht rund, wir waren noch kein homogenes Team, die Auffassungen lagen noch weit voneinander entfernt. Dies änderte sich erst langsam im Verlauf der Hinrunde. Hinzu kam Pech: Lukas Scheer brach sich im Derby gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen einen Mittelhandknochen, Timo Borsch stand eigentlich die ganze Saison nicht zur Verfügung, Patrick Höppner nahm seit der Winterpause eine persönliche Auszeit. Mit 18:12 Punkten lagen wir nach der Hinrunde auf Platz 6 - und damit weit hinter unseren Erwartungen.

Doch grade in der Winterpause machten wir einen riesigen Schritt nach vorne. Rechtsaußen Tristan Gräber stieß aus der zweiten Mannschaft zu uns – und schlug voll ein. Wir wurden in der Deckung flexibler und legten eine Serie von acht Siegen in Folge hin. Unvergessen ist, wie wir mit nur acht Feldspielern und einer überragenden Teamleistung Saarpfalz mit sieben Toren Differenz geschlagen haben. Lukas Sturm kam zu seinen ersten Einsatzzeiten in der Ersten, und auch sein Bruder Johannes schnupperte Oberliga-Luft.

Erst am letzten Spieltag kassierten wir unsere zweite Rückrunden-Niederlage beim Meister in Dansenberg, wo wir mit nur acht Feldspielern angetreten waren, von denen ab der 23. Minute nach einer Roten Karte nur noch sieben übrig blieben – und trotzdem haben wir nur mit drei Toren verloren. Das war eine sehr gute Rückrunde, durch die wir uns in der Schlusstabelle noch auf Platz 4 vorarbeiten konnten. Auf diese Leistung wollen wir aufbauen ohne uns darauf auszuruhen.

Abgänge: Timo Borsch (TV Nieder-Olm), Patrick Höppner (SFB II), Christopher Puschmann (TW-Trainer).

 

Vorschau 2017/2018

Die sehr gute Jugendarbeit in Budenheim ermöglicht es unseren Talenten aus den eigenen Reihen, einfacher den Weg in den aktiven Bereich zu finden und sich in den höherklassigen Mannschaften zu behaupten. Die männliche B-Jugend wurde in der vergangenen Saison Oberligameister, und die A-Jugend tritt in diesem Jahr mit einem richtig guten Kader in der Bundesliga an - das ist schon stark. Für unsere Talente sollte es das Ziel sein, direkt oder über die zweite Mannschaft, die nur eine Klasse tiefer in der Rheinhessenliga spielt, den Weg in die "Erste Mannschaft" zu finden. Mit motivierten Jungs zu arbeiten, die einfach nur wollen, habe ich riesigen Spaß.

 
Dies lässt sich auch an den aktuellen personellen Veränderungen der Herren I deutlich ablesen: Es wurde nur ein einziger externen Spieler verpflichtet, der es aber in sich hat. Ansonsten sind in der neuen Saison Lukas Sturm (Rückraum Mitte/ Rückraum Links), Johannes Sturm (Rückraum Rechts/Rechtsaußen) und Torwart Jannik Gippert aus dem Kader der zweiten Mannschaft fest in die Erste aufgerückt – alles Budenheimer Eigengewächse. Voraussichtlich ab der Rückrunde wird uns auch wieder Philipp Becker unterstützen können, der sich im Frühjahr beim Spiel gegen Illtal einen Knorpelschaden im Knie zugezogen hat.

 

Und nun noch der Neuzugang: Mit Eike Rigterink dürfen wir einen ausgezeichneten Handballer in Budenheim herzlich begrüßen, der bei der HSG Nordhorn nicht nur reichlich Bundesliga-Erfahrung gesammelt, sondern mit seinem Team im Europacup-Finale gestanden und später mit den Rhein-Neckar-Löwen u.a. in der Champions League gespielt hat. Inzwischen haben sich Eikes Prioritäten etwas verschoben und Handball steht für ihn nicht mehr an erster Stelle – dennoch wird er eine große Bereicherung für unser Team sein.

 

Mit diesem kaum veränderten Team, das in dieser Konstellation bereits in der vergangenen Rückrunde viele Spiele zusammen bestritten hat, wollen wir eine bessere Platzierung erreichen als im Vorjahr – das heißt: unter die ersten Drei.

 

Wenn wir es schaffen, die Zuschauer mitzureißen, dann werden unsere Fans wiederum auch uns nach vorne pushen. Kommt daher alle in die Waldsporthalle, begeistert unser Team – und lasst Euch von ihm begeistern!

 

Euer Trainer der Ersten

 

Thomas Gölzenleuchter

 

 

Trainingszeiten

 

Montas                             20:00 – 22:00 Uhr            Waldsporthalle

Mittwochs                         20:00 – 22:00 Uhr            Waldsporthalle

Donnerstags                     20:00 – 22:00 Uhr            Waldsporthalle


Mehr

Alle Spieltermine für iOS
Alle Spieltermine für Android
Thomas Gölzenleuchter: "Was ich als neuer Trainer erreichen will? Meine Spieler!" (Archiv, 23. Juli 2016)

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Herren I

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com