mC - gewinnt den Taunus Cup 2014

20140629 170053[1]Das mit 18 Mannschaften gut ausgestattete Turnier begann leider an einem verregneten Sonntagmorgen. Eigentlich war es als Rasenturnier angedacht, was dann aufgrund der Wetterlage aber in die Halle verlegt wurde. Unsere Jungs aus der C1 rutschten durch zwei Absagen bedingt nur in eine Dreiergruppe. Dort hießen unsere Gegner TSG Münster 2 und HSG Wettemberg. Der Turnierplan wurde daher früh überarbeitet, was den Anfang kurz etwas hektisch werden ließ. In unserem ersten Spiel mussten wir daher bereits wenige Minuten nach dem Erreichen der Halle für Wettemberg einspringen, da diese zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht vollständig angereist waren. Also hieß es Trikot über den Kopf und ab aufs Feld gegen Münster 2. Durch einfache Fehler in der Abwehr ließen wir Münster gut ins Spiel kommen und verpassten es uns abzusetzen. Vorne war es immer wieder David, der ein ums andere mal netzte, während gerade die jüngeren Spieler sich schwer taten torgefährliche Aktionen zu setzen. Das Ende der Partie war ein 9:9 mit einer eher mäßigen Leistung. Unser nächster Gegner hieß nun Wettemberg. Es zeichnete sich ein ähnliches Bild, wobei die Abwehr insgesamt gegen einen körperlich starken Gegner ordentlich zulegen konnte. Da Felix als Torwart erst später dazu stoßen sollte, mussten wir improvisieren. Im ersten Spiel gab noch Jonas aus der D-Jugend sein bestes, der jetzt aber zeitgleich in seiner Mannschaft an anderem Ort gebraucht wurde. So sprangen Nikki, Maxi und Paddy ein und schafften es jeweils einen entscheidenden Ball zu halten. Maxi entschärfte mal eben einen Siebenmeter und die anderen beiden einen freien Ball. Im Angriff war es aber noch immer dasselbe Bild wie im ersten Spiel. Immer wieder suchte die Mannschaft David und traute sich selbst zu wenig zu. Dieser erzielte dann mal eben 9 Tore zum 9:9 Endstand. So überstand man die Gruppenphase zunächst mit einer noch nicht zufriedenstellenden Bilanz. Es sollte aber alles anders kommen. Felix und Paul trafen nun pünktlich zum Viertelfinale ein, wo der Gegner als Gruppensieger der Nachbargruppe JSG Menden Sauerland Wölfe 1 auf uns wartete. Mit Paul schafften wir deutlich mehr Spielfluss aufs Parkett zu bringen. Die Jungs fackelten gar nicht lange herum und spielten von hieran vorne wie hinten sehr stark auf. Entscheidend war vor allem, dass nun jeder Einzelne endgültig im Turnier angekommen war und die Mannschaft geschlossen auftrat. So konnte man das Spiel 15:8 deutlich gewinnen.


Im Halbfinale ging es nun gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen, welche uns in einer genauso guten Form auch nicht gefährlich werden konnte. Mit einem 14:5 Sieg zogen wir somit ins Finale gegen die TSG Münster 1 ein, welche rein optisch als Favorit daherkam, da sie uns körperlich um einiges überlegen war. Die Jungs waren nun aber heiß auf den Sieg und spielten durch die Bank weg ein riesen Spiel. Sie schafften es, nicht zuletzt durch einen super aufgelegten Felix im Tor, sich auf 10:6 abzusetzen, womit das Spiel eine Minute vor Schluss entschieden war. Am Ende hieß es 10:8 für Budenheim. Nach dem Flutlichtstrand konnten die Jungs somit schon ihren zweiten Turniersieg einfahren. Besonders schön für das Trainerteam und die mitgereisten Fans war allerdings die Entwicklung der Jungs hin zu den letzten drei Spielen, wo gerade die super Mannschaftsleistung im Vordergrund stand. Unsere c2 hatte es leider sehr schwer in ihrer Gruppe mit Minden (Finalist) und Bingen (Dritter). Gegen Menden 3 konnte man zwar noch ein Unentschieden erspielen, verpasste dann aber das Viertelfinale durch zwei Niederlagen gegen die angesprochenen Mannschaften.

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com