Ausgeschlafene B2 nimmt Revanche gegen Meisenheim

Unbenannt-1.jpgMaximilian Wolf (rechts) im Clinch mit seinem Gegenspieler. Archivfoto: Anke Wolf / SF Budenheim

Männl. B2-Jugend – SSV Meisenheim 28:23 (18:11)
Ausgeschlafen Revanche genommen

Beim Rheinhessenliga-Rückspiel der Budenheimer B2-Jugend-Handballer gegen den SSV Meisenheim haben sich die Sportfreunde in eigener Halle verdient mit 28:23 (18:11) durchgesetzt. Nach den beiden zuvor verlorenen Spielen gegen den Spitzenreiter Alzey und den Tabellenzweiten JSG Ingelheim konnte das mit großem Abstand jüngste Team der Liga dadurch seinen starken vierten Tabellenplatz verteidigen.

 

Das Hinspiel in Meisenheim hatten die Budenheimer im November noch mit 33:38 verloren, nun war das Team heiß auf die Revanche. Die Voraussetzungen waren gut, denn diesmal war Torwart Jonas Bang topfit, während er im Hinspiel erst wenigen Stunden vor dem Anpfiff gejetlagt aus dem Flugzeug gestiegen war. Dafür fehlte jedoch Top-Torjäger Florens Steck, der den Rest der für sie hoffentlich noch langen Saison den Kader der B1-Jugend in der Oberliga und anschließend aller Voraussicht nach in der Endrunde der Deutschen Meisterschaft verstärken soll.

Die Sportfreunde gerieten zwar zunächst 0:1 in Rückstand, legten dann aber einen Blitzstart hin und setzten sich über 4:1 und 8:2 auf 14:6 ab. Der SSV war wohl ziemlich überrascht über den starken Auftritt der Gastgeber und konnte erst nach einem Teamtimeout in der 15. Minute den Sturmlauf der Sportfreunde eindämmen. Der Rest der ersten Halbzeit verlief ausgeglichen, sodass es mit einer 18:11-Führung in die Kabine ging. Kurz zuvor war Patrick Zimmer nach einem atemberaubenden Zuspiel von Oskar Reiners mit einem „Tempo-Gegenstoß-Vorwärts-Kempa“ das schönste Tor dieses Spiels geglückt.

Direkten Vergleich gewonnen

Den Budenheimern war klar, dass die Meisenheimer in der zweiten Halbzeit noch einmal alle Kräfte mobilisieren werden, um die drohende Niederlage noch abzuwenden. Und tatsächlich verlief die zweite Hälfte völlig anders als die erste: Das Spielerische trat in den Hinter-, das Kämpferische mehr und mehr in den Vordergrund. Obwohl die Gastgeber gut dagegen hielten, schmolz der Abstand mit zunehmender Spieldauer über 20:14 auf 24:22 fünf Minuten vor dem Ende.

Doch nun waren die Gastgeber voll wach und ließen keine leichten Tore der Meisenheimer mehr zu, die sich bei der Aufholjagt stark verausgabt hatten. Zudem zeigte Jonas Bang im Tor mit mehreren spektakulären Paraden, warum er der stärkste Keeper in dieser Liga ist. Nach dem erlösenden 25:22 blieb Meisenheim sage und schreibe drei Minuten im Angriff, ohne einen weiteren Treffer erzielen zu können. Damit war das Spiel mit Blick auf die verbleibende Restzeit entschieden. Nach dem Budenheimer Treffer zum 27:22 war die Begegnung endgültig entschieden, beim 28:23 pfiff der souveräne Schiedsrichter aus Wörrstadt ab. Durch den Schlussspurt haben die Budenheimer schließlich auch den direkten Vergleich hauchdünn für sich entschieden.

3. Bericap-Lauf

3._Bericap-Lauf.jpg

Saisonheft 2017/2018

Final Saisonheft 2017 2018 Deckblatt

Die SFB-App

App Werbung

Wer ist online

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online

© Copyright “2017” DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Handball www.sportfreunde-handball.de

Joomla template by ByJoomla.com